Wasserfestes Laminat

Laminat im Bad war bislang nicht möglich: Dringt Wasser in die Trägerschicht aus Holzverbundstoff ein, quillt der Boden und das Laminat wirft Wellen. Nun gibt es wasserfestes Laminat auf dem Markt, das wir selbst ausprobiert haben.

Sieht man von keramischen Fliesen ab, sind nach wie vor viele Bodenbeläge nicht gut fürs Bad geeignet. Sobald Holz im Spiel ist, besteht nun mal die Gefahr, dass der Boden aufquillt. Der Hinweis, dass es doch auch Boote aus Holz gibt, ist hierbei irreführend, schließlich bestehen Boote nicht aus Kiefern- oder Buchenholz. Auch kommen andere Beschichtungen als im Innenbodenbereich zum Einsatz.

 

Wasserfestes Laminat für Feuchträume

Möchte man aber schwimmend verlegtes Laminat im Bad habeen, gerade weil es so einfach und recht schmutzfrei ist, so kann man jetzt die Risiken von Schäden nahezu ausschließen – mit Krono Xtreme (aktuell bei OBI ab ca. 40 Euro/m² – ein vergleichbarer Bodenbelag Logoclic Xtreme wird nach und nach im Bauhaus eingeführt, ist aber auch schon jetzt bestellbar). Das abriebfeste wasserfeste Laminat (Klasse 23/32) mit mineralischer Trägerplatte ist wasserfest, Garantie 30 Jahre (im Nassbereich wird die vollflächige Verklebung mit Dispersions- oder C2-Flexkleber empfohlen). Bislang gibt es vier Holz- und zwei Stein-Dekore, die sehr authentisch wirken; www.krono-original.com.

Quelle: selbst ist der Mann 8 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.