Waschplatz-Lösungen für Bäder unter dem Dach

Bad-Ablage schafft Stauraum

Unterm Dach ist Raum knapp: Wir zeigen dreilatzsparende Lösungen für Waschplätze unter der Schräge.

Neben Gipsplatten bietet sich Porenbeton für kreative Stauraumlösungen an. Der Baustoff ist leicht und lässt sich mit einem Fuchsschwanz relativ einfach bearbeiten. Da im Bad viel Feuchtigkeit anfällt und Porenbeton stark saugt, müssen alle Bauteile grundiert werden. Danach verspachtelt man entweder die Fugen und streicht direkt, trägt Putz auf oder verfliest. Im Nassbereich empfiehlt es sich in jedem Fall, eine wasserfeste Oberfläche herzustellen, z. B. mit Fliesen.

Nachdem man den Korpus aus Porenbeton errichtet hat, setzt man die Waschbecken ein.

   

Hier sind sowohl unterhalb der beiden Waschbecken zahlreiche Staufächer entstanden als auch ...

... gegenüber der Waschzeile unter der Dachschräge. Körbe setzen farbliche Akzente.

Zurück zum Beitrag Bad: Ablage schafft zusätzlichen Stauraum

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.