Mosaiktechnik Wandgestaltung mit Farbmosaik

Die perfekte Arbeit für einen verregneten Samstag: So ein gestempeltes Farbmosaik als Wandgestaltung ist günstig, macht Spaß, kaum Dreck, aber viel her – und ist an nur einem Tag umgesetzt! Außerdem passt das Fries in Stempeltechnik hervorragend zu einem bereits bestehenden Fliesenspiegel.

Checkliste Werkzeug

Hingucker sind bei diesem Stempelmosaik die Farbgebung sowie die teilweise herunterpurzelnden Steinchen. Orientiert man sich wie hier mit den Farben am Fliesenspiegel, gibt die Stempeltechnik der Wand noch einmal einen zusätzlichen farblichen Kick. Da nur eine kleine Menge Farbe zur Wandgestaltung benötigt wird, reichen Farbreste zum Stempeln aus. Sie können auch Abtönfarben oder, wie hier, Probefläschchen von Schöner Wohnen Farbe verwenden, die es preiswert in vielen Farbtönen gibt.

 

Mosaiktechnik vorher testen

Die Farbfolge und den Abstand der Stempel-Abdrücke sollten Sie auf einem Stück Karton oder Papier ausprobieren. Wenn Sie das an die Wand heften, finden Sie auch die optimale Höhe für die Bordüre heraus. Praxistipp: Bevor Sie entlang der Richtschnur losstempeln, unbedingt die in Farbe getränkten Schaumstoffwürfel auf Papier ausdrücken. Zu viel Farbe ergibt verschmierte Ränder. Die besten Ergebnisse erzielt man mit fast trockenem Stempel. Nur Mut – der Charme der Mosaiktechnik liegt im Ungefähren.

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1

Fotos: Pavel Strnad (3), Monika Nonnenmacher (1), selbst ist der Mann (1)

Quelle: Sonderheft 11 / 2011

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.