Vintage-Bank bauen

Kaum zu glauben: Für die komplette Garnitur rustikaler Gartenmöbel  – Tisch, Bank und Hocker – aus Tanne/Fichte-Schalbrettern fallen nur 50 Euro Materialkosten an. Diese Anleitung zeigt, wie Sie die Vintage-Bank selbst bauen.

Checkliste Werkzeug

Stimmt mal wieder: Gutes muss nicht teuer sein. Schlichte Schalbretter 115 x 22 mm, im angesagten Used-Look präsentiert, sehen einfach umwerfend aus und sind hart im Nehmen. Um den groben Charakter des Materials zu unterstreichen, ist auch die Konstruktion der shabby-Chic-Möbel entsprechend einfach gewählt – ohne jeden überflüssigen Schnörkel oder Firlefanz.

Gartenmöbel
 

Gartenbank aus Gabionen

Drei steingefüllte Drahtkörbe bilden das Grundgerüst dieser Gabionen-Sitzbank

 

Vintage-Gartenbank selbst bauen

Besonderes Augenmerk gelegt haben wir auf die Oberflächenbehandlung, den raffi - nierten Patina-Effekt. Und der lässt sich ganz einfach erzielen: Zunächst werden die Schalbretter geschliffen, dann weiß gestrichen und nach dem Trocknen noch einmal geschliffen, und zwar so, dass die Farbe in den Vertiefungen noch erhalten bleibt. Danach schützt ein Anstrich mit Klarlack die Oberfl äche der Möbel. Möbel, die auch die eine oder andere Fete unbeschadet überstehen – drinnen wie draußen.

Um den interessanten Patina-Effekt, den angesagten Used-Look zu erzielen, genügt es, alle Teile komplett weiß zu streichen und nach dem Trocknen so weit abzuschleifen, dass der Lack in den Vertiefungen erhalten bleibt. Zum Schutz kommt Klarlack drauf.

Alle zum Nachbau der Vintage-Bank erforderlichen Maße finden Sie in dieser Zeichnung zum Download >>

Einfach
25 - 100 €
1-2 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2009

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.