Video: Tapezieren

Video-Workshop: Tapezieren
Foto: © Edward Shaw / iStockphoto.com
Inhalt
  1. Wand verspachteln & Putz ausbessern
  2. Die Vorbereitung: Welche Grundierung ist für welchen Wandtyp die richtige?
  3. Tapetenarten: Rauhfasertapete richtig tapezieren
  4. Tapetenarten: Vliestapete selber tapezieren
  5. Mehr Video-Anleitungen:

Beim Umzug müssen viele Wohnungen zunächst tapeziert werden. Doch dies ist gar nicht so einfach und erfordert einige Übung. Außerdem muss unter den vielen Materialien die richtige Tapetenart ausgewählt werden. Aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Wir zeigen Ihnen in unserem Video, wie Sie richtig tapezieren und machen aus Ihnen einen Tapezier-Profi. Los geht's! 

 

Wand verspachteln & Putz ausbessern

In vielen Altbauten ist der Zustand der Wände und Decken sehr schlecht. Diese müssen vor dem Tapezieren zunächst begradigt und ausgebessert werden, ehe man mit der Grundierung beginnen kann. Denn sonst kann es sein, dass sich der angefeuchtete Putz beim Tapezieren ablöst

© www.doit-tv.de  

 

Die Vorbereitung: Welche Grundierung ist für welchen Wandtyp die richtige?

Bereiten Sie den Untergrund vor dem Tapezieren vor: Zunächst müssen Sie sich mit der Beschaffenheit ihrer Wand befassen und eine geeignete Grundierung wählen. Wände oder Decken sollten trocken, glatt und sauber sowie trag- und saugfähig sein. Denn wenn die Tapeten trotz sorgfältigen Arbeitens und ausreichendem Einkleistern nicht richtig sitzen, liegt es meist an Fehlern in der Vorbereitung.

Video: © www.doit-tv.de
 

 

Tapetenarten: Rauhfasertapete richtig tapezieren

Raufasertapeten gehören zu den beliebtesten Tapeten, da sie je nach Körnung mehrfach übergestrichen werden können. Rauhfaser können ansatzfrei verklebt werden, was ihre Verarbeitung sehr einfach macht. Doch auch hier gibt es einige Regeln zu beachten.

Video: © www.doit-tv.de
 

 

Tapetenarten: Vliestapete selber tapezieren

Vliestapeten erleichtern die Wandgestaltung: Vliestapeten sind sehr robust und bestehen aus Kunststoff und Zellstofffasern. Daher sind sie auch für Nassräume geeignet, denn im Gegensatz zu herkömmlichen Tapeten sind sie wasserdampfdurchlässig und verziehen sich nicht bei Feuchtigkeit. Sie können direkt auf der eingekleisterten Wand verklebt werden. Unser Video Tapezieren zeigt ihnen das einfache Anbringen von Vliestapeten an die Wand.

Video: © www.doit-tv.de

Zurück zum Themenschwerpunkt Tapezieren >>

 

Mehr Video-Anleitungen:

Hier geht's zum Video-Workshop Parkett verlegen >>
Hier geht's zum Video-Workshop Fliesen verlegen >>
Hier geht's zum Video-Workshop Laminat verlegen >>

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.