Versenkregner

Versenkregner sind wie die meisten Sprinkler eine Beregnungsanlage für große (Rasen)-Flächen, die allein durch den Druck des durchströmenden Wassers angetrieben werden. Der Wasserdruck ist es auch, der versenkt eingebaute Regner aus der Erdhülse emporfährt und den Sprinkler automatisch in Rotationsbewegungen versetzt. Wir erklären hier im Detail, wie ein Versenkregner funktioniert.

Mehr zum Thema

Den Antrieb liefert das Wasser: Wird die unterirdische Regnerleitung aktiviert, so überwindet der Wasserdruck die Kraft einer eingebauten Feder, die den Regner (Beispiel: Gardena T 200) später nach Stopp der Wasserzufuhr wieder in den Boden zurückzieht. Durch einen Filter wird das Wasser über die Schaufeln einer kleinen Turbine geleitet, in der die Antriebsenergie für die Rotationsbewegung des Regnerkopfes erzeugt wird. Über Zahnräder wird diese Bewegung in den darüber liegenden Düsenkopf übertragen, ein kleines Getriebe sorgt dafür, dass die Drehzahl reduziert und dabei gleichzeitig die Drehkraft erhöht wird. Eine ausgeklügelte Mechanik des Versenkregners ermöglicht die Vorwahl des Rotationsbereichs, wobei kleine Mitnehmer auf drehbar eingebauten Einstellringen den Wasserlauf innerhalb des Regners steuern, damit die Bewegungsrichtung beeinflusst und der zu beregnende Sektor eingestellt werden kann.

 

So funktioniert ein Versenkregner

Neuere Modelle erlauben es, die entsprechende Einstellung sogar im laufenden Regnerbetrieb vorzunehmen, so ist eine Abstimmung mehrerer Regner komfortabel möglich. Um Wurfweite, Schwenkbereich und ausgebrachte Wassermenge abzustimmen, können verschiedene Düsen montiert werden – bei Modellen von Gardena ist dazu der Düsenkopf drehbar. Eine Regelschraube im Düsenkopf ermöglicht es, die Wurfweite des Wasserstrahls noch genauer vorzuwählen. In der Regel werden mehrere Regner zur Bewässerung eines Gartens eingesetzt. Um auch bei größeren Flächen genügend Wasserdruck für die einzelnen Aggregate zu sichern, arbeiten jeweils nur wenige Regner an getrennten Versorgungssträngen gleichzeitig. Die Regnergruppen werden dann – meist gesteuert über einen Beregnungscomputer – nacheinander angesteuert.

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.