history back
ANZEIGE
Themen Special: Wohnen mit Licht
Wohnen mit LichtAlles über Halogen, Energiesparlampen & LED »
ANZEIGE
ANZEIGE

Futter- und Nistkasten mit Einliegerniststelle

Zu den Kommentaren (1)
Userprojekt Icon

Nistkasten für Meisen und Halbhöhlenbrüter mit überdachter Futterstelle incl. Futtersilo.

Icon Schwierigkeitsgrad Einfach
Icon Kosten 25 - 100 €
Icon Zeitaufwand 1-2 Tage
Icon Insgesamt benötigte Personen 1 Person
Kommentare

Das Häuschen besteht, wie aus der Zeichnung ersichtlich, aus Nistraum, Futtersilo und überdachter Futterstelle. Den Dachfirst habe ich zusätzlich mit einer Kupferfolie beplankt.
Das Dach wird nur mit zwei Spax-Schrauben befestigt, dadurch lässt es sich leicht abheben zur Reinigung des Nistraumes.
Der Einfluglochdurchmesser kann sebstverständlich für andere Vögel entsprechend vergrössert werden.
Es empfielt sich, zuerst alle Bauteile auszuschneiden und ganz zum Schluss mit Holzleim (oder Spax-Schrauben) zusammenbauen.
Ich benutzte Weißleim und zum Pressen Schraubzwingen.
Nach Fertigstellung habe ich zuerst den ganzen Aufbau (nur außen) mit "Acryl-Grundierung für innen und aussen" imprägniert und dann mit bunten Acrylfarben bemalt.
Zum Abschluss habe ich nochmal alles mit Acryllack Farblos übersprüht.
Es ist ratsam, die Futterfläche mit 4 Bohrungen zu versehen, damit evtl. eindringendes Wasser ablaufen kann. Ich habe in diese Bohrungen noch kurze Alu-Röhrchen eingesteckt.

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.