Unfall im Haushalt Unfällen im Haushalt vorbeugen

Unfällen im Haushalt vorbeugen
Unfälle im Haushalt sind schnell passiert: Wir geben Tipps zur Vorbeugung von Unfällen im Haushalt – von Beleuchtung der Arbeitsfläche bis Versicherungsschutz © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Es mag auf den ersten Blick überraschend wirken, doch der Großteil aller Unfälle passiert Statistiken zufolge im Haushalt. Dabei spielt eine entscheidende Rolle, dass man sich in den eigenen vier Wänden so sicher fühlt wie an kaum einem anderen Ort. Demzufolge, und weil man sich in seiner Wohnung bestens auskennt und alle Handgriffe bereits x-fach durchgeführt hat, erledigt man früher oder später alles mit viel Routine und ohne dabei nachzudenken. Dies sind dann meist genau die Fälle, in denen die reduzierte Aufmerksamkeit zu größeren oder kleineren Malheurs führt. Das können Sie gegen Unfälle im Haushalt selber tun ...

Gerade wenn man mit scharfen Gegenständen hantiert, also beispielsweise mit Messern, Nägeln oder Scheren, ist man gut beraten, die Konzentration auf die anfallende Arbeit zu richten. Andernfalls kann bereits die kleinste Unaufmerksamkeit zu Unfällen und Verletzungen führen. Darüber hinaus ist es eine gute Idee, Vorsichtsmaßnahmen im Vorfeld zu ergreifen. Je nach anfallender Arbeit gehört dazu, die Hände und Finger durch Arbeitshandschuhe zu schützen, beispielsweise wenn man mit Hammer und Nägeln hantiert, um nicht leichtfertig einen Unfall im Haushalt zu riskieren. Gute Vorbereitung, das passende Arbeitsmaterial, eine blendfreie, aber helle Beleuchtung sind die beste Unfallverhütung. Be Kindern gilt zusätzlich: Klären SIe Ihren nachwuchs früh über mögliche Gefahren auf und beaufsichtigen Sie gerade Kleinkinder in riskanten Situationen.

Möbel selber bauen
 

Die eigenen vier Wände kindersicher machen

Die eigenen vier Wände kindersicher zu machen ist für junge Eltern ein wichtiges Thema

 

Unfälle im Haushalt verhindern

Typische Unfälle im Haushalt sind Stürze, Verbrennungen, Verätzungen durch Reinigungsmittel/Chemikalien oder Stromschläge. Bei Kindern kommen noch Quetschungen und vor allem Vergiftungen (durch Verschlucken) hinzu.

  • Leiter
    Der Sturz von der Leiter ist vielleicht der häufigste Unfall im Haushalt: 80% der Haushaltsunfälle gehen auf wacklige Leitern, Tritt-Hilfen und (ungeeignete) Stühle zurück. Auch improvisierte Arbeitsbühnen (aus Holzplanken und Getränkekisten oder Sägeböcken) bieten keine ausreichende Sicherheit für (Heimwerker-)Arbeiten in Haus und Garten. Dabei muss eine sichere Leiter nicht teuer sein. Darüber hinaus sind vor allem Stolperfallen wie lose Übergangsschienen oder hochstehende Teppichecken für Kinder und ältere Menschen riskant. Praxistipp: Glatte Böden und Treppenstufen (Steintreppe in den Keller) können Sie mit rutschhemmendem Klebeband sichern.
  • Die Küche gilt als der gefährlichste Ort in der – und das liegt nicht allein an den scharfen Messern in der Schublade: Eine gut geplante Einbauküche und eine optimale Arbeitsbeleuchtung senkt das Risiko von Haushaltsunfällen am besten. Die Neugier Ihrer Kinder sollten Sie zumindest anfänglich mit geeigneten Schutzgittern und Klemmschutzen absichern.
  • Ein Stromschlag kann schnell tödlich enden – also Finger weg von Arbeiten am Stromnetz, wenn Sie sich die Arbeit nicht zutrauen! Für Arbeiten an elektrischen Verbrauchern gilt zuallererst: Spannungsfrei arbeiten – zuerst die Sicherung lösen! Messen Sie vor der Arbeit unbedingt mit einem Elektrikerwerkzeug, ob wirklich kein Strom mehr anliegt.
  • Ob Putzmittel, Farben und Lacke oder "harte Chemikalien" wie Unkrautvernichter und  Schimmelvernichter – sie alle sind Gift, wenn sie verschluckt werden. Meist ist auch schon das Einatmen oder der (längere) Hautkontakt gesundheitsschädlich. Mindeststandard sollte die sichere (für Kinder unzugängliche) Aufbewahrung solcher Mittel im Haushalt sein. Besser wäre grundsätzlich auf milde Reinigungsmittel umzustellen oder gleich bewährte Haushaltsmittel (Natron, Soda,Essig, ...) einzusetzen und bei der Verwendung von (flüchtigen oder gar entzündlichen) Reinigern, Klebern oder Lacken für eine gute Durchlüftung zu sorgen.
  • Sollte trotz aller Vorsichtsmaßnahmen mal ein Haushaltsunfall passieren, sollte zumindest die Hausapotheke vollständig ausgestattet und griffbereit sein!

Sich beim Basteln schützen

Zur Bauanleitung

Basteln gehört zu den beliebtesten Beschäftigungen, um selbst kreativ zu werden und die eigene Wohnung individuell mit Selbstgemachtem zu gestalten. Gerade zusammen mit Kindern wird Basteln zum Vergnügen für die ganze Familie. Beim Basteln sind Feinarbeit und Fingerfertigkeit gefragt, weshalb Sicherheitshandschuhe nicht infrage kommen. Stattdessen sollte man hier folgende Punkte beachten:

  • Gute Beleuchtung: Die besten Resultate beim Basteln bekommt man, wenn die Arbeitsfläche gut ausgeleuchtet ist. Außerdem senkt man dadurch das Risiko eines Arbeitsunfalls.
  • Saubere Arbeitsfläche: Der Arbeitsplatz sollte aufgeräumt und übersichtlich sein, damit man nicht aus Versehen Dinge umwirft oder in spitze Gegenstände greift.
  • Vom Körper weg schneiden: Wenn man schneidet oder sägt, sollte die Bewegung immer vom Körper weg erfolgen. Dadurch schützt man sich besser vor Verletzungen, wenn man bei der Bewegung abrutscht.
  • Für den Fall, dass doch einmal etwas passiert, ist es ratsam, Verbandszeug und Pflaster griffbereit zu haben. Gerade wenn Kinder mit am Basteln sind, kann es schließlich schnell einmal zu einem kleineren Unfall kommen.

Essentiell: die richtige Versicherung

Nicht nur bei Arbeiten im Haushalt, sondern generell im Leben ist die Absicherung durch eine Versicherung von enormer Bedeutung. Beispielsweise sind durch eine Hausratsversicherung Schäden an Geräten und Mobiliar abgedeckt, während eine Unfallversicherung für Schäden an der eigenen Person aufkommt. Im Durchschnitt passiert in Deutschland alle vier Minuten ein Unfall, weshalb der passende Versicherungsschutz gar nicht hoch genug eingeordnet werden kann. In jedem Fall sollte man sich ordentlich absichern, denn ein falscher Handgriff und ein Moment der Unachtsamkeit - ausgelöst durch eigenes oder fremdes Verschulden - können unter Umständen gravierende Auswirkungen haben: Schäden an der eigenen Gesundheit, derjenigen anderer Personen oder an Gegenständen können gegebenenfalls viel Geld kosten und die persönlichen Zukunftspläne ruinieren, wenn man nicht durch die entsprechende Versicherung geschützt ist.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.