Türspion Türspion-Kamera für mehr Sicherheit

Es ist bereits dunkel draußen und plötzlich klingelt es an der Tür, obwohl keiner mehr Besuch erwartet. In so einer Situation ist ein Türspion der Retter in der Not. Doch was ist mit Brillenträgern oder Kindern, die für den Spion zu klein sind?

Eine Türspion-Kamera mag zunächst wie ein unnötiges Gimmick erscheinen, doch gerade für Brillenträger oder kleine Menschen bzw. Kinder ist er die rettende Lösung. Schließlich können Kinder nicht früh genug lernen, dass sie die Tür nicht öffnen sollten, solange sie nicht genau wissen, wer davor steht. Zum Vergleich haben wir zwei Kameras getestet. Ein Modell von Schwaiger für knapp 60 Euro, bei dem die Möglichkeit auf die optische Sicht erhalten bleibt, und ein Modell von Abus für etwa 100 Euro, bei dem der Türspion komplett digital ersetzt wird.

 

Türspion-Kamera von Schwaiger

Gibt es schon einen optischen Spion, so kann der Digitale Türspion mit optischem Guckloch von Schwaiger einfach ausgetauscht werden, zusätzliche Montagebohrungen sind nicht nötig. In unserem Fall haben wir das Gerät neu montiert – dafür wird ein Bohrer mit 15-20 mm Durchmesser benötigt.

"Selbst ausprobiert" Fazit:
  • + Einfache Montage und Nutzung
  • + Zusätzlich optische Sicht mit Weitwinkel
  • - Videobild mit relativ geringer Auflösung, benötigt gute Ausleuchtung zur Erkennung von Personen

Die Türspion-Kamera ermöglicht auch weiterhin die weitwinklige optische Sicht auf den Türbereich, hinzu kommt die Möglichkeit, per Knopfdruck ein Videobild zu erhalten, das auch aus der Entfernung berachtet werden kann. Da die Auflösung relativ gering ist, sollte die Flurbeleuchtung möglichst hell sein, um Personen gut erkennen zu können.

Sicher wohnen
 

Zusätzliche Fenstersicherung

Schutz vor Aufhebeln bieten Fensterrahmenschlösser: Je ein Modul am Blend- und Flügelrahmen befestigt ...

 

Türspion mit Videoblick von Abus

Der digitale Türspion von Abus kann einfach auf einen vorhandenen 12-bis 14-mm-Spion aufgesteckt werden. Für den Fall, dass der alte defekt oder zerkratzt ist, liegt auch ein neuer 14-mm-Spion bei, der sich für Türen von 35 bis 53 mm eignet. Besonders praktisch: Man kann selbst von unten durch das Display schauen. Die Montageanleitung finden Sie in unserer Bildergalerie ab Bild 7.

Fotos: sidm / Archiv

Sonstiges

Hochwertige Jacken

Entdecken Sie die Qualität von BABISTA

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.