Tritthocker bauen

Ein kleiner Tritt ist nicht immer unangenehm. Im Gegenteil! Ob die Teekanne aus dem oberen Küchenregal hervorgeholt werden soll oder Kleinkinder Zähne putzen: Mit einem Tritthocker kann man viel erreichen. Wie Sie diesen klassischen Tritt selbst bauen, zeigt Schritt für Schritt diese Anleitung.

Der Tritthocker hilft großen und kleinen Menschen dabei, höher gelegenen Zielen näher zu kommen. Freilich ersetzt der Tritt keine Leiter, dafür ist er aber leicht und mobil und immer zur Hand. In der klassischen und stabilen Bauweise mit einfacher, offener Zinkenverbindung und verkeiltem, abgesetztem Steg ist er ausgesprochen robust.

 

Tritthocker bauen

Wir haben bewusst auf das sonst übliche Griffloch in der Trittplatte verzichtet, da dieses schnell zur Falle für kleine Füße werden kann. Entscheidend für die Stabilität ist eine passgenaue Anfertigung aller Einzelbauteile mit wenig Luft zwischen den Zinken. Gar nicht klassisch haben wir diese mit der Stichsäge eingeschnitten. Dem erfolgreichen (Nach-)Bau ist das jedoch keinesfalls abträglich!

Eine Zeichnung mit allen zum Nachbau des Bettkastens erforderlichen Maße erhalten Sie hier als Download >>

Machbar
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.