Topfscharnier einbauen

Nahezu jede Schranktür wird über Topfscharniere mit dem Korpus verbunden: Die Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie die Topfscharniere einbauen.

Wer schon einmal einen Schrank selber gebaut (oder auch nur aufgebaut) hat, kam gewiss schon in Kontakt mit einem Topfscharnier. Dieser ausgereifte Möbelbeschlag kommt immer zum Einsatz, wenn eine Schranktür am Möbelkorpus befestigt werden muss: Egal ob als schmale am Apothekerschrank oder als breite Tür am Küchen- oder Kleiderschrank.

Die Hersteller von Möbelbeschlägen haben die Topfscharniere und zugehörigen Kreuzplatten weitestgehend perfektioniert – dennoch gibt es in der Montage kleine Unterschiede: Beachten Sie also die Verarbeitungshinweise des jeweiligen Herstellers. Praxistipp: Damit die Topfscharniere die Last der Tür (und die dynamischen Kräfte aus dem Öffnen/Schließen) dauerhaft sicher aufnehmen kann, sollten Sie beim Kauf nicht nur auf Qualität und solide Verarbeitung achten, sondern vor allem nicht geizen! Die richtige Anzahl von Topfscharnieren pro Schranktür ist ebenso entscheiden. Als Faustregel merken Sie sich: Bei Schranktüren bis 90 cm Höhe genügen zwei Bänder pro Tür. Bei raumhohen Schranktüren (> 200cm) sollten je Tür fünf Topfscharniere die Last abtragen.

 

Anleitung: Topfscharnier einbauen

Mit der Anleitung oben sollten Ihnen das Topfscharnier einbauen leicht möglich sein. Die typischen – vom Hersteller des Türscharniers unabhängigen – Arbeitsschritte beim Einbau eines Toüpfscharniers haben wir hier noch einmal für Sie zusammengetragen:

  • Zeichnen Sie mit der beigefügten Schablone die Bohrlöcher auf Tür und Schrankkorpus an
  • Mit dem Forstnerbohrer schneiden Sie die Topfbohrung für das Topfscharnier in die Schranktür
  • Anschließend bohren Sie gemäß der Vorzeichnung in die Seitenwände des Schrankkorpus
  • Im Anschluss können Sie die Kreuzplatte (auch Montageplatte genannt) am Seitenteil festschrauben
  • Nun wird das Topfscharnier in die Aussparung auf der Tür-Rückseite gedrückt (ggf. Gummihammer zur Hilfe nehmen)
  • Manche Topfschaniere werden noch festgeschraubt, ander einfach durch Umlegen eines Clips festgespannt
  • Setzen Sie nun den Scharnierarm des Möbelbeschlags auf die Montageplatte an der Schrnak-Seitenwand – ein hörbares Klicken zeigt an, dass das Scharnier eingerastet ist
  • Abschließend müssen Sie die Schranktüren noch justieren, damit die Tür nicht "hängt"

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 58,97 Prime-Versand
Sie sparen: 3,53 EUR (6%)
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.