history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Tipps & Tricks
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

Energieberatung: mehr Förderung vom Staat

redakteur
LupeEnergieberatung: mehr Förderung vom Staat

Beauftragt man einen Energieberater, gibt es seit 1. März 2015 mehr Geld vom Staat dafür. Statt der bisherigen 50 Prozent werden künftig 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten bezuschusst.

Der Höchstbetrag für Ein- und Zweifamilienhäuser, der bislang 400 Euro betrug, liegt jetzt bei 800 Euro. Bei Mehrfamilienhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten steigt der Höchstbetrag von 500 auf 1100 Euro. Zusätzlich darf die Beratung mit anderen öffentlichen Fördermitteln kombiniert werden. Die Fördermittel dürfen zusammen aber 90 Prozent der Kosten nicht übersteigen. Darüber hinaus können maximal 500 Euro Zuschuss beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden, wenn der Energieberatungsbericht in einer Wohneigentümerversammlung oder Beiratssitzung erläutert wird.

Zwei Varianten der Energieberatung möglich

Leider werden Thermografie-Aufnahmen mit Wärmebildkameras sowie Stromsparberatungen nicht mehr bezuschusst. Außerdem kann seit März 2015 zwischen zwei Beratungsvarianten gewählt werden: Entweder kann sich der Immobilienbesitzer ein Konzept für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder einen "Sanierungsfahrplan" für die schrittweise energetische Sanierung erstellen lassen. Der Antrag auf Bezuschussung muss vor der Energieberatung beim BAFA gestellt werden (was auch der Energieberater übernehmen kann). Den Zuschuss gibt es für alle Häuser, deren Bauantrag beziehungsweise Bauanzeige vor dem 31. Januar 2002 gestellt wurde. Zudem ist die Vor-Ort-Beratung für dasselbe Gebäude nach bereits vier Jahren – bisher acht – erneut förderfähig. Mehr dazu unter www.energieagentur.nrw.de.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.