history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Tipps & Tricks
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

10 Tipps für Reparaturen

redakteur
Lupe10 Tipps für Reparaturen

Viele Dinge im Haus oder der Mietwohnung können Sie selbst reparieren: Ein wackeliger Stuhl, eine hängende Türklinke oder eine gerissene Fliese sind kein Grund, einen Handwerker zu rufen! Als ambitionierter Heimwerker können Sie mit unseren 10 Tipps für Reparaturen viele defekte Bauteile und beschädigte Möbel wieder selbst restaurieren.

Wer kaputte Dinge selbst repariert, spart nicht nur Geld, sondern bekommt auch ein besonders Verhältnis zu seinem Zuhause: Das Gefühl etwas selbst gemacht zu haben, steigert (zumindest den ideellen) Wert unserer Einrichtung. Diese 10 Tipps zum Reparieren helfen Ihnen bei typischen Schäden in der Wohnung weiter.

10 Tipps für Reparaturen:

  1. Ob vom Bohrloch oder vom umkippenden Lehnstuhl – eine Macke ist schnell in der Tapete. Lokal begrenzte Schäden an der Tapete können Sie leicht selbst reparieren: Die Lösung lautet Doppelnahtschnitt!
  2. Beim Umzug oder Möbelrücken passiert es schon einmal, dass selbst in der Gipskartonwand ein Loch zurückbleibt. Spezielle Reparatur-Pflaster für GK-Wände erlauben eine schnelle und kostengünstige Beseitigung des Schadens.
  3. Türen sind täglich im Gebrauch, doch oft bemerkt man sie erst, wenn sie nicht mehr schließen, über den guten Holzfußboden schleifen oder quietschen. Dabei lassen sich Türen mit wenig Aufwand reparieren.
  4. Schrank oder Kommode gehören noch lange nicht auf den Sperrmüll, nur weil ein Scharnier ausgebrochen ist. Schnell lässt sich ein Topfscharnier reparieren.
  5. Fliesen reparierenEine beschädigte Fliese kann man einzeln ersetzen, ohne gleich das ganze Bad in Schutt zu schlagen. Der Fliesentausch ist eine einfache Art, beschädigte Fliesen zu reparieren.
  6. Auch die Fugen lassen sich leicht sanieren: Eine Möglichkeit sind Lackstifte aus dem Baumarkt, um vergraute Fugen aufzufrischen. Völlig neue Farbe bringt das Neu-Verfugen der Fliesen ins Bad.
  7. Wegschmeißen kann jeder. Stattdessen können Sie alten oder kaputten Möbeln zu neuem Glanz verhelfen. Wie Sie vom wackeligen Stuhl bis zur antike Kommode Ihre Möbel reparieren können, lesen Sie hier.
  8. Eine Macke in der Tischplatte oder dem Laminatboden rücken Sie am besten mit Holzwachs und einem Schmelzer zuleibe: Macken im Holzboden lassen sich so unauffällig kaschieren.
  9. Früher war das selbstverständlich: Abgelaufene Schuhe erhielten vom Schuster eine neue Sohle. Auch heute lohnt es sich noch, Schuhe zu reparieren!
  10. Aufwendig gearbeitete Bilderrahmen steigern die Wirkung des Gemäldes. Gerade bei Familienerbstücken lohnt sich, Schäden am Rahmen zu beheben sowie Bilderrahmen und Bild zu restaurieren.


 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.