history back
Neudorff RasenDünger (Anzeige)
Neudorff RasenDüngerDie Tester haben entschieden! »
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Tipps & Tricks
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE
Zu den Kommentaren (0)

10 Werkstatt-Tipps

redakteur
Lupe10 Tipps für die Werkstatt

Manchmal sind es die einfachen Kniffe, die über Wohl und Wehe auf der Baustelle oder in der Werkstatt entscheiden: Unsere 10 Tipps für die Werkstatt helfen, bei kniffeligen Problemen eine einfache Lösung zu finden!

Zwar gibt es heute für fast jedes Problem ein spezielles Werkzeug oder Bauprodukt, doch in der Regel gibt es auch einfache Tricks, um dem Problem Herr zu werden. Wir zeigen hier praxiserprobte Tipps & Tricks, wie Sie in der Werkstatt noch erfolgreicher heimwerken.

10 Tipps für die Werkstatt:

  1. Wer seine Handwerkzeuge in einer klassischen Metall-Werkzeugkiste lagern, kann sie mit einem einfachen Trick vor Rost schützen: Schulkreide bindet Feuchtigkeit.
  2. Cutter werden gern genutzt, weil ihre Klingen immer scharf sind! Aber Vorsicht: Es ist größte Vor- und Umsicht im Umgang mit Wechselklingenmesser geboten.
  3. Den Schleifblock braucht man dauernd in der Werkstatt. Doch Kaufware ist teuer und nicht immer in der gewünschten Körnung erhältlich. Fertigen Sie sich günstige Schleifblöcke einfach selbst.
  4. Saubere Konturen frei Hand zu lackieren ist kaum möglich. Für akkurate Lackkanten verwenden Sie unbedingt glattes Malerband und kein klassisches Malerkreppband.
  5. Oft sitzt der Dübel bombenfest in der Wand – gerade wenn er raus soll! Mit einem Korkenzieher lässt sich der Dübel dennoch entfernen.
  6. Weil Holz quillt und schrumpft, entstehen in Echtholzböden über die Jahre oft breite Spalten: Mit Leim und Holzstaub – vom Abschleifen der Dielenkitten Sie Risse im Holzboden.
  7. Wollen Sie vorhandene Stromkabel kürzen, müssen Sie die einzelnen Adern vor dem Anschluss an Steckdosen und Klemmen abisolieren. Diese Werkzeuge helfen.
  8. Flexible Adern aus Kupferdrahtbündeln für flexible Elektroinstallationen müssen mit Adernendhülsen verschlossen werden – das erleichtert den Anschluss und ist sicherer!
  9. Beim Verleimen einer Überblattung, ist es oft nötig, den Holzleim satt aufzutragen, um Hohlräume zu vermeiden. Überquellender Leim verklebt aber oft das Holz mit der Zulage: Backpapier schützt Ihr Werkstück!
  10. Mit dem Zentrierwinkel ermitteln Sie zuverlässig die Mittelachse eines Rundholzes. Im Fachhandel kosten Modelle aus Metall meist ein kleines Vermögen – so bauen Sie Ihr Hilfsmittel aus einfachen Leisten selbst!

 

Tags: Werkstatt

 
×
Warum möchten Sie diesen Beitrag melden?
Danke für Ihre Nachricht. Wir werden den Beitrag prüfen und ggf. löschen.
Schließen
Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.