history back
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Grundwissen Teppichboden

redakteur
LupeGrundwissen Teppichboden
Diese Themen erwarten Sie:
  • Teppichboden – Material & Qualität
  • Rollenware flächig verkleben
  • Teppichboden lose verlegen
  • Teppichmosaik: schneiden & kleben
  • Teppichfliesen verlegen
  • Teppichboden zum Klicken
  • Teppich auf der Treppe

Teppichbeläge haben zwar durch Laminat und dem Revival von Vinyl an Boden verloren, werden aber nach wie vor am meisten verkauft. Unser Grundwissen bietet einen Überblick über die verschiedenen Arten von Teppichboden, und wie Sie den Bodenbelag selbst verlegen.

Mit ein Grund für den zwar rückläufigen, aber hohen Teppichabsatz liegt auf gewerblicher Seite. Denken Sie nur einmal an Hotelketten, die ihre Zimmer gerne mit Teppichware auslegen. Es ist eben angenehm, barfuß darüberzulaufen, und bei niedrigem, robustem Flor ist Teppichboden auch sehr pflegeleicht und langlebig.

Teppichboden bietet guten Schallschutz

Ein weiterer Vorteil liegt im Schallschutz. Das relativ weiche, oft dicke Material (je nach Florhöhe und Trägerschicht) bietet einen deutlich besseren Trittschallschutz als Hartbeläge wie Laminat, Parkett oder moderne Vinyldesign-Beläge, die keinen weichen Schaumstoffrücken mehr haben. Nicht zuletzt ist die Verlegung einfach, vor allem in kleinen Räumen, wo man Teppich lose oder nur fixiert auslegt – und somit auch sehr leicht wieder entfernen kann! In unserem achtseitigen Grundwissen zeigen wir die verschiedenen Verlegearten von Teppichboden Schritt für Schritt.

Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.