history back
ANZEIGE
Perfektes Trinkwasser mit BWT (Anzeige)
Perfektes TrinkwasserHygiene im Handumdrehen »
ANZEIGE
ANZEIGE
« Zurück zur Übersicht
Pflanzenpflege ist mehr als gießen & düngen: Der richtige Pflanzstandort, passende Nachbarpflanzen im Beet und die Förderung von Nützlingen im Garten gehören ebenso zur ökologischen Pflanzenpflege wie der richtige Rückschnitt Ihrer Pflanzen und das Anreichern des Bodens mit natürlichem Kompost.
Pflanzen Krankheiten
Schädlinge
Unkraut
Zimmerpflanzen Pflege

Grundwissen Pflanzenschutz

redakteur
LupeGrundwissen Pflanzenschutz
Diese Themen erwarten Sie:
  • Schäden gezielt vermeiden
  • Schutz durch optimale Pflege
  • Abhilfe bei Pflanzenschäden
  • Schnecken im Garten
  • Wühlmäuse bekämpfen
  • Unkraut sanft entfernen
  • Pflanzenschutz-Spritzen im Test

Wenn sich Schädlinge und Krankheiten über Zier- oder Nutzpflanzen hermachen, sieht der gutmütige Freizeitgärtner schnell rot. Doch wie bei der eigenen Gesundheit gilt: Vorbeugen ist immer besser als Heilen! Tipps zum vorbeugenden Pflanzenschutz gibt unser Grundwissen.

Kaum etwas macht dem engagierten Hobbygärtner schwerer zu schaffen, als beobachten zu müssen, wie mit Liebe herangezogene Blüh- oder Nutzpflanzen von Schädlingen oder Krankheiten befallen werden. Dabei wären viele Pflanzenschäden im Vorfeld vermeidbar, wenn vor der Gestaltung des Gartens eine sorgfältige Planung gestanden hätte. Hilfreiche Tipps für einen vorbeugenden Pflanzenschutz ohne Chemie bietet dieses Grundwissen auf acht Seiten.

Pflanzenschutz im Beet

Beim Thema Pflanzenschutz scheiden sich die Geister: Die einen schwören auf natürliche Pflanzenstärkungsmittel. Die anderen sagen, chemische Pflanzenschutzmittel seien die verlässlichste Art, Schädlinge zu bekämpfen und Ernteausfälle zu verhindern.

LupeBeetschutz aufspannen

Wer sein Gemüsebeet rechtzeitig mit einem Beetschutz aus feinem Netz oder Vlies versieht, schützt seine Pflanzungen vor Schädlingen und kann sich auf selbst angebautes gesundes Gemüse und reiche Ernte freuen.

Die Rettich- bzw. Radieschenfliegen, Möhren-, Bohnen- und Kohlfliegen treiben im Frühsommer ihr Unwesen. Deshalb sollten Sie die auflaufende Aussaat von Gemüse mit geeigneten Netzen und Vlies abdecken – zusätzlich die Netze an den Seiten mit großen Steinen beschweren. Mit diesem Beetschutz haben die Fliegen keine Chance, an das Gemüse zu gelangen.

Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.