history back
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Gartenbewässerung

redakteur
LupeGrundwissen Gartenbewässerung
Diese Themen erwarten Sie:
  • Regenwasser – Geschenk des Himmels
  • Wasser sucht Anschluss
  • Wasserleitung im Garten legen
  • Wasser-Verteilnetz
  • Zisterne anschließen
  • Automatische Bewässerung
  • Urlaubs-Bewässerung
  • Beete gezielt bewässern

Ohne ausreichend Wasser sehen Gras, Büsche und Blumen bald braun und schlapp aus. Doch obwohl sie es gut meinen, gießen viele Garten- und Balkonbesitzer zur falschen Zeit oder sind zu sparsam mit dem Nass. Viele nützliche Tipps zur Gartenbewässerung finden Sie in unserem Grundwissen.

Einige Gießregeln haben sich längst durchgesetzt: Etwa die, nicht in der Mittagshitze zu wässern, weil das Sonnenlicht die Blätter dann sogar verbrennen kann. Am besten drehen Sie frühmorgens eine Runde oder schalten den Sprenger ein, dann kommen Ihre Pflanzen ohne großen Durst über den Tag. Wenn Sie gießen, dann bitte viel. Aus Kübeln sollte das Wasser unten heraustropfen. Eine Faustregel lautet: 30 Liter Wasser pro m2 oder mehr. Auf dem Rasen dürfen sich durchaus richtige Pfützen bilden. Sie können Ihre Pflanzen im Garten sogar so erziehen, dass sie seltener Wasser brauchen. Dazu gießen Sie immer erst kurz vor dem Punkt, an dem die Pflanze ihre Blätter hängen lässt. So „lernt“ sie, ihre Wurzeln weiter auszubilden und „auszustrecken“. Noch mehr praxiserprobte Tipps zur Gartenbewässerung finden Sie in unserem achtseitigen Grundwissen.

Ausgeklügelte Bewässerungssysteme bieten dabei in der Regel diese drei Vorteile für den Gartenbesitzer

mehr 

Ganz ohne Ihr Zutun: Der Bewässerungscomputer wässert Beete & Rasen bis zu zweimal am Tag vollautomatisch

mehr 

Als Pflanzensitter für den Urlaub eignet sich eine Bewässerung per Tropfschlauch

mehr 

Tipps zur Gartenbewässerung

Gießen ist im Sommer die wichtigste und zumindest mit der Gießkanne auch schwere Arbeit des Gärtners. Damit die Gartenbewässerung optimal den Wasserbedarf der Pflanzen deckt und zugleich hilft, Wasser zu sparen, haben sich Bewässerungssysteme stark verbreitet. Doch Blumen gießen mit der Gießkanne ist seit jeher ein gute Alternative, die bei der Gartenbewässerung ganz einfach Wasser sparen hilft.

Eine durchdringende Bewässerung hilft, Gießwasser im Garten zu sparen. Achten Sie darauf, dass Pflanzen im Gießschatten nicht zu kurz kommen! Denn wenn Sie Ihren Garten mit dem Schlauch bewässern, gehen diese oft leer aus. Spar-Tipp: Poröse Perlschläuche sparen bis zu 70 Prozent Wasser, wenn Sie diese direkt im Beet vergraben.

Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.