Thuja schneiden

Thuja schneiden
© sidm / TH

Weniger ist mehr, das gilt besonders, wenn Sie Ihre Thuja schneiden. Zu starkes Kürzen schadet der Hecke nämlich teilweise so stark, dass sie sich nie wieder davon erholt. Schneiden müssen Sie sie dennoch und das mindestens einmal pro Jahr, damit sie auch ihre Form behält.

Einen radikalen Rückschnitt verträgt die Thuja nicht, doch genau deswegen ist ein regelmäßiger Schnitt so wichtig. Vernachlässigen Sie die Hecke mehrere Jahre, gerät sie außer Form, ohne dass sie sich noch großartig zurechtstutzen lässt. Im schlimmsten Fall können Sie dann nur noch eine neue Hecke besorgen. Damit es nicht soweit kommt, verraten wir Ihnen, wie Sie Ihre Thuja-Hecke schneiden müssen, damit sie weiterhin schön üppig und buschig wächst.

 
 

Thuja schneiden: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Grundsätzlich können Thuja-Hecken zu jeder Jahreszeit geschnitten werden, solange es nicht mehr friert. Idealerweise schneiden Sie sie aber im Frühjahr und/oder Herbst zurecht. Das erste Mal nach dem letzten Frost (frühestens Anfang März), bevor sich an der Pflanze neue Triebe bilden. So verschließen sich die Schnittstellen mit der kommenden Wachstumsphase. Das zweite Mal im August/September. So hat die Thuja noch genügend Zeit, die Schnittstellen bis zum ersten Frost zu schließen.

Thuja schneiden
Wichtig: Beim Thujaschnitt muss grünes Laub am Trieb verbleiben. Sonst erfolgt kein Austrieb! © sidm / TH

Junge Thuja-Hecken sollten Sie im ersten Jahr gar nicht schneiden. Danach reicht ein einmaliger Schnitt im Jahr. Einen zweiten Schnitt im Spätsommer benötigt die Hecke nur, wenn Sie Ihnen zu ungepflegt aussieht. Wollen Sie sie perfekt in Form bringen, sind bis zu drei Schnitte im Jahr möglich.

Gartenpflege
 

Hecke schneiden

Damit Ihre Hecke schön grün und dicht wächst, ist ein regelmäßiger Heckenschnitt nötig

 

Thuja-Hecke schneiden

Schneiden Sie nur Triebe ab, die noch grün sind und noch weiter austreiben. Die verholzten Teile der Hecke wachsen nicht mehr weiter und werden auch durch einen Schnitt nicht zum Wachstum angeregt. In Form bringen sollten Sie die Hecke immer so, dass sie unten breiter ist als oben. So ist sichergestellt, dass alle Bereiche genügend Sonnenlicht abbekommen. Als Orientierung hilft es, ein Band zu spannen. Praxistipp: Größere braune Stellen nicht einfach wegschneiden. Sie wachsen nicht mehr nach und hinterlassen ein großes Loch in der Hecke.

Thuja schneiden
Oben schmaler als unten: Nur so bekommen auch die unteren Zweige Licht und bleiben blickdicht. © sidm / TH

Ist die Hecke zu hoch geworden, können Sie sie natürlich auf die gewünschte Höhe stützen. Das sieht von oben zunächst gewöhnungsbedürftig aus, da die Thuja dort erst einmal kahl bleibt. Nach ein bis zwei Jahren werden jedoch neue Triebe nach oben wachsen und die Krone wieder verschließen.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.