Textilkleber von Pattex

Textilkleber von Pattex

Wer keine Übung mit Nähmaschine und Nadel hat, kann Textilien auch mit einem Textilkleber nahtlos kleben. Und das Schöne: Textilkleber ermöglichen sogar die Verklebung von Baumwolle, Jeans oder Kunstfasern auf Holz oder Metall. Wir haben den Textilkleber von Pattex "selbst ausprobiert".

Der Stoffkleber von Pattex muss beidseitig dünn aufgetragen werden. Das gilt ebenso bei der Verklebung von Textilien auf anderen Untergründen wie zum Beispiel Holz. Drücken Sie dann die beide Werkstoffe direkt fest zusammen. Gegebenenfalla fixieren Sie sie. Nach etwa 30 Minuten hat der Textilkleber abgebunden, und die Verbindung mit dem Stoffkleber von Pattexist fest.

 

Stoffkleber löst sich später schwer

Wie wir selbst festgestellt haben, lassen sich die verklebten Materialien bzw. Stoffe dann nur noch schwer voneinander trennen – sehr gut. In der Gebrauchsanweisung empfiehlt Pattex, bei dünnen Textilien vorher eine Probeklebung vorzunehmen. Das können wir nur unterstreichen, denn bei Leinen z. B. drückt sich der Kleber durch das Gewebe, und die Verklebung ist trotz transparentem Klebstoff deutlich erkennbar – weniger schön.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.