history back
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Test & Technik
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE

Laubsauger-Test

redakteur
LupeLaubsauger im Praxistest
Diese Marken haben wir getestet:
  • Al-Ko, Atika
  • Black&Decker, Bosch
  • Einhell
  • Gardena, Gardol
  • Ikra
  • Ryobi
  • Stiga, Stihl
  • Worx

Laubsauger können unliebsame Reinigungsarbeiten erleichtern: trockenes Laub sollen sie ebenso zuverlässig restlos aufsaugen wie feuchtes Laub zu einem sauberen Haufen zusammenpusten. Wir haben 12 Laubbläser miteinander verglichen, die Laub sowohl einsammeln als auch per Luftstrom zusammentreiben können.

Im Praxistest Laubsauger haben wir gemeinsam mit dem TÜV Rheinland 12 Laubsauger getestet. Die Geräte von AL-KO, Atika, Black & Decker, Bosch, Einhell, Gardena, Gardol (Bauhaus), Ikra, Ryobi, Stiga, Stihl, Worx mussten sich unter Praxisbedingungen und im TÜV-Labor miteinander messen. Signifikante Leistungsunterschiede zeigte die Gruppe der umrüstpflichtigen Saug- und Blasgeräte gegenüber den Kombi-Laubsaugern. Insgesamt monierten die Tester, dass trockenes Laub oft viel zu weit emporgepustet wird. Nur ein Laubsauger erhielt das Test-Urteil "sehr gut" – dreimal vergaben die Prüfer im aktuellen Laubsauger-Test ein "gut", sieben Laubsauger errangen ein "befriedigend", bei einem Laubbläser reichte die Leistung nur zu einem "ausreichend".

    Laubsauger-Test
  • Stiga und Ikra überzeugten beim Einsaugen von Blättern und Nadeln auf Kiesoberflächen.
  • Bosch und Gardena fielen dann aber beim TÜV-Sicherheits-Check negativ auf: Im Saugbetrieb kann man sich unter Umständen am rotierenden Lüfterrad verletzen
  • Einhell und Gardol (Bauhaus) brauchen beim Saugen auf Kiesflächen länger als die anderen Laubsauger und nehmen nicht alles Material auf.
  • Beim Saugen trockener Materialien fielen Al-Ko und Ryobi im Laubsauger-Test durch starke Staubentwicklung auf.

Unterschied zwischen Laubsauger und Laubbläser

Wer Herbstlaub mit einem Luftstrom zusammenblasen und alternativ – etwa auf Kiesflächen – einsaugen möchte, hat sicher schon mit einem Laubsauger-Laubbläser-Kombigeräte geliebäugelt. Dahinter verbergen sich zwei verschiedene Maschinentypen: Entweder muss der Laubsauger auf die Laubbläser- Funktion umgerüstet werden – was allerdings selten länger als eine Minute dauert – oder es genügt das Umlegen eines Hebels um von Blasen auf Saugen umzustellen.

Die größere Bequemlichkeit der zweiten Lösung hat freilich Nachteile: So bleiben die Geräte im Blasbetrieb groß und behäbig, während die umgebauten Geräte dann erheblich schlanker und leichter werden. Die umgerüsteten Bläser können meist einhändig bequem geführt werden, entsprechend fällt es leichter, das Laub in die gewünschte Richtung zu treiben. Im Saugbetrieb konnten die umrüstbaren Geräte in der Praxis ebenfalls bessere Ergebnisse vorweisen: Selbst feuchte Tannennadeln oder frisches Laub auf Kies wurden schneller und gründlicher aufgenommen. Vermutlich geht bei den umschaltbaren Maschinen etwas Leistung verloren, weil die eingebaute Klappe zur Umlenkung des Luftstroms eine Umleitung des Volumenstroms erforderlich macht.

Wie wurde getestet?

  • Laubbäser-TestErstmontage: Werden die Laubbläser vormontiert geliefert oder ist eine Erstmontage durch den Käufer erforderlich?
  • Bedienung: Wo liegen Schalter und Regler, um den Laubbläser zu regeln? Sind die Bedienelemente im Gebrauch gut erreichbar?
  • Blasbetrieb: Im Test haben wir verschiedene Bedingungen simuliert, getestet wurde auf Pflaster und Gras.
  • Saugbetrieb: Sowohl frisches als auch trockenes Laub haben wir von Pflaster, Gras und Kies abgesaugt – dabei zeigten sich deutliche Leistungsunterschiede.
  • Entleeren: Das aufgesaugte Material wird stets in einem Gewebesack gesammelt – teils ist dessen Reißverschluss zu kurz.
  • Labor-Tests: Neben einer Sicherheitsbewertung nahm der TÜV Rheinland Messungen von Lautstärke vor und ermittelte die maximale Luftgeschwindigkeit in kurzem Abstand vor dem Luftein- und Austritt.

Aktuellen Laubsauger-Test downloaden

Die Tabelle mit allen detaillierten Prüf-Ergebnissen zum aktuellen Laubsauger-Test 09/2013 finden Sie hier als Download >>

Kommentare
Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.