history back
Neudorff RasenDünger (Anzeige)
Neudorff RasenDüngerDie Tester haben entschieden! »
ANZEIGE
Mehr Artikel zum Thema
Test & Technik
ANZEIGE
Wandgestaltung (Anzeige)
WandgestaltungNeue Atmosphäre ins Haus holen »
ANZEIGE

Gartenpumpe Test

redakteur
LupeGartenpumpen im Praxistest
Diese Marken haben wir getestet:
  • Einhell
  • Gardena, Güde
  • Kärcher
  • Max Bahr, Metabo
  • Neptun (Bauhaus)
  • T.I.P.
  • Praktiker

9 Gartenpumpen mit automatischer Druckabschaltung – sogenannte Hauswasserautomaten – haben wir diesmal getestet. Wer sein Wasser aus einem Brunnen pumpen will, sollte auf ausreichende Leistung achten. Im unserem Gartenpumpe-Test fiel auf: Alle Hersteller gaben die Saugleistung zu Hoch an!

Für unseren Gartenpumpe-Test haben wir neun Hauswasserautomaten in der Preislage zwischen 100 und 300 Euro miteinander verglichen. Unter den kritischen Augen des TÜV Rheinlands zeigte sich schnell, dass die Wahl der richtigen Gartenpumpe stark davon abhängt, woher das gepumpte Wasser gefördert werden soll. Das Testfeld spreizt sich weit von "sehr leistungsfähige, vielseitige und einfach anzuwendende Gartenpumpe" bis zu "Gartenpumpe mit begrenzter Saugleistung und Qualitätsmängeln", sodass sich die Hersteller (Einhell, Gardena, Güde, Kärcher, Max Bahr, Metabo, Neptun (Bauhaus), T.I.P., Praktiker) am Ende folgende Testergebnisse teilten: 1x "sehr gut", 4x "gut", 4x "befriedigend".

  • Gartenpumpe TestDie Pumpen von Kärcher, Gardena und Güde sind werkzeuglos und bequem anzuschließen und zu befüllen
  • Bei Max Bahr, TIP und Praktiker war keine Förderung aus 7 Metern Tiefe möglich
  • Beim einfachen Umpumpen in der Ebene erreichten fast alle Pumpen gute Ergebnisse
  • Je höher das Wasser gefördert werden muss, desto größere Abstriche muss man bei der Fördermenge machen

Nachtrag: Die Gardena-Pumpe Comfort 4000/5 LCD war im Test mit unvollständigen Sicherheitshinweisen in der Gebrauchsanweisung negativ aufgefallen. Nach unserem Test hat der Hersteller zugesagt, dass die Gartenpumpen nur noch mit geänderter Bedienungsanleitung (inkl. der fehlenden Sicherheitshinweise) auszuliefern. Damit können wir das Testergebnis von zuvor 2,0 auch 1,9 aufwerten. Die Reihenfolge der Testergebnisse bleibt unverändert.

Hauswasserautomat im Test

Wer einen großen Garten nutzt, kann mit Regen- oder Brunnenwasser Geld sparen und seinen Pflanzen gleichzeitig Gutes tun, denn das weiche Regenwasser ist für die Bewässerung optimal geeignet. Wenn Sie größere Mengen Wasser sammeln wollen, sollten Sie sich allerdings eine Pumpe anschaffen, die das lebensspendende Nass bequem an den Ort der Anwendung transportieren kann. Mit einem Gartenschlauch sind die hier gezeigten Hauswasserautomaten besonders praktisch nutzbar: Sie schalten automatisch ab, wenn der Absperrhahn der Gießbrause geschlossen wird, und laufen erneut an, wenn der Hahn sich wieder öffnet. Eine solche Pumpe eignet sich darüber hinaus zur festen Installation in automatischen Bewässerungsanlagen.

Wie wurde getestet?

Hauswasserwerk-TestErstmontage: Praktisch keine Pumpe wird komplett mit den benötigten Adaptern für Saugschlauch und zum Beispiel Gartenschlauch geliefert – prüfen Sie also beim Kauf, was zusätzlich benötigt wird!
Verarbeitungsqualität: Überstehende Schrauben und lose Handgriffe trübten den Eindruck bei den Pumpen von Max Bahr, Praktiker und TIP.
Befüllen: Bei jedem Neuanschluss muss der Pumpenraum mit Wasser befüllt werden – oft steht dafür nur eine winzige Öffnung zur Verfügung, der Verschluss ist dazu noch ein verlierbares Schräubchen.
Pumpleistung: Diese Ergebnisse standen im Zentrum unseres Tests. Wir haben jeweils 1000 Liter Wasser bewegt – in der Ebene (Umpumpen zwischen zwei Behältern) und über 7 Meter Saugweg (Situation wie an einem Tiefbrunnen).
Druckaufbau: Wird der Wasserfluss auf der Druckseite verschlossen, so schalten die Pumpen automatisch ab – allerdings verschieden schnell.
Entleerung: Vor dem ersten Frost muss das Wasser aus der Pumpe abgelassen werden. Das geht nicht immer werkzeuglos.
TÜV-Check: Die elektrische Sicherheit stand im Vordergrund, außerdem wurden Aufschriften und die Dokumentation der Geräte geprüft.

Aktuellen Gartenpumpe Test herunterladen

Die Tabelle mit den detaillierten Einzel-Ergebnisse zum aktuellen Gartenpumpen-Test 07/2012 finden Sie hier als Download >>

Kommentare

Die getesteten Marke sind alle nicht schlecht. Wir haben uns letztes Jahr eine neue Gartenpumpe gekauft, weil unsere alte Einhell, den Geist auf gegeben hat. Jetzt haben wir uns bei hsh24 eine von Güde (https://hsh24.net/haus-und-garten/wassertechnik/gartenpumpen/531/guede-g...) gekauft. Sind zufrieden und können auch keinen Unterschied feststellen. Viele Marken sind Baugleich und man zahlt nur mehr, wegen den Markennamen. Im Baumarkt finde ich es auch immer schlimmer, die meisten Verkäufer loben ihre Marken, auf denen die meiste Marche ist. Das Produkt selbst bleibt meistens im Hintergrund. Deshalb vergleichen wir jetzt immer selbst im Internet und sammeln Erfahrungsberichte. Kostet zwar Zeit, aber dann kann ich mir sicher sein, das ich mein Geld gut investiere.

Interessanter Test.
Vorallem die bereitgestellte pdf ist sehr gut.

Was ich auch empfehlen kann zum Gartenpumpentest wre die Seite http://dein-gartenpumpen-test.de/

Kommentar hinzufügen
Anmelden oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.