Terrasse aus Fliesen

Terrasse aus Fliesen
Die neue Terrasse aus Fliesen kann sich sehen lassen.

Eine Terrasse ist für Heimwerker mit etwas handwerklichem Geschick ein machbares Projekt. In unserem Fall haben wir uns für Fliesen entschieden, da kaum ein Bodenbelag pflegeleichter ist.

Zudem gibt es eigentlich keinen anderen Untergrund, der praktischer und dauerhafter ist als Fliesen. Und Fliesen zu verlegen ist außerdem sehr einfach. Ein weiterer Vorteil: Die Terrassenmöbel finden auf dem Untergrund einen sicheren Stand und lassen sich leicht bewegen.

Die rutschhemmenden Fliesen aus der Serie Travertin von Meissen Keramik (http://www.meissen-keramik.de/) sind 30 x 60 cm groß und außer in hellbraun noch in anthrazit, grau, hellgrau, beige und dunkelbraun erhältlich. Sie kosten ab 24 Euro pro Quadratmeter. 

Beim Verlegen von Fliesen für die Terrasse ist die richtige Untergrundvorbereitung das A und O. Das Abdichten von Wand und Boden schützt die Terrasse vor Feuchtigkeit – damit Sie auch lange etwas von diesem Projekt haben.

 

Entkopplungsmatte für Fliesen-Terrasse

Unser Tipp: Wenn Sie Fliesen auf einen Untergrund verlegen wollen, der noch "arbeitet" (Holzdielenboden, Gussasphalt etc.), dann empfiehlt sich eine Entkopplungsmatte. Dadurch werden Verschiebungen des Untergrund abgemildert und nicht auf die neuen Fliesen übertragen.
Für die Fliesenverlegung auf der Terrassen brauchen Sie Drahtbesen, Winkelschleifer,
Zollstock, Wasserwaage, Cutter, Stahlglätter und viel Zeit. Die Arbeit kann nämlich schon mal ein bis zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Terrasse
 

Betonfundament für Terrasse

Der Untergrund aus Beton kann für die Terrasse oder auch das Gartenhaus genutzt werden

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2010

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.