Teichschlamm entfernen

Der Schlamm am Grund des Gartenteichs besteht überwiegend aus organischem Material: Fischkot, Futterreste, abgestorbene Pflanzenteile und hinabgesunkenes Laub. Im Wasser unter Luftabschluss bildet sich dort schnell ein gefährlicher Faulschlamm, der das biologische Gleichgewicht und den Sauerstoffgehalt des Wassers schwer durcheinanderbringt. Eine Trübung des Wassers und starke Algenbildung sind d ie ersten Anzeichen dafür, dass Sie den Teichschlamm entfernen sollten. Beginnt der Teich zu riechen und steigen Blasen im Wasser auf, ist es hächste Zeit den Faulschlamm zu entfernen, um das Leben im Teich zu retten!

Ohne das Teichwasser abzulassen können Sie den Bodensatz im Teich mit einem Schlammsauger bequem vom Ufer aus entfernen: Schlammsauger entfernen groben Schmutz vom Boden und aus dem Wasser und arbeiten dabei fast so wie ein Staubsauger, nur dass sie ein Schlamm-Wasser Gemisch ansaugen. Anstelle des Staubbeutels haben sie ein Kunststoff-Sieb, in dem sich alle groben Pflanzenreste, Laub und auch Fadenalgen verfangen. Das Sieb kann herausgenommen und bequem entleert werden. Praxistipp: Dabei auf eventuell angesaugte Tiere achten und sie wieder ins Wasser setzen. Die Geräte gibt es als Komplettset oder zum Nachrüsten.

 

Wann ist es Zeit, den Schlammsauger einzusetzen?

Ins Wasser gefallenes Laub oder abgestorbene Pflanzenstängel bilden mit den Jahren übelriechenden Schlamm am Teichgrund: Piekst man mit dem Kescher in den Teichboden und steigen dann unzählige Luftblasen auf, ist es Zeit zum Handeln. Teichschlammsauger sind die gründlichste Methode, um den Teich zu reinigen.

Keine Angst, dass SIe zuviel Teichschlamm entfernen: Bei der Arbeit wird soviel Sediment aufgewühlt, dass die im Wasser schwebenden Reste für das biologische Gleichgewicht im Teich ausreichen. Als Faustformel gilt: Alles was glitschig und tonig-schmierig ist, kann weggesaugt werden. Der Teichgrund unter dem Faulschlamm ist feinkörniger und klebt nicht zusammen!

 

Teichschlammentferner aus der Gießkanne

Biologisch-chemische Teischschlammentferner versuchen den Faulschlamm mit einer Mischung aus "guten" Mikroorganismen, Bakterien und Sauerstoff zu zersetzen. Meist als Pulver angeboten, werden die Teichschlammentferner in Wasser aufgelöst und in den Teich gegossen. Das Wasser wird für eine kurze Zeit milchigweiß und spezielle Mikroorganismen machen sich über den Schlamm aus abgestorbenen Pflanzen im Teich her. Im Gegensatz zum mechanischen Teichschlammsauger ist der Erfolg natürlich nicht sofort sichtbar und bei dicken Schlammschichten muss die Behandlung meist wiederholt werden. Allerdings ist auch klar, dass der Schlamm dadurch vielleicht zerkleinert oder aufgespalten wird, aber die überschüssigen Nährtoffe gewiss nicht aus dem Teich entfernt werden!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.