Teich mit Bachlauf

Die allerwenigsten Gartenbesitzer werden einen natürlichen Bachlauf ihr Grundstück durchziehen haben. Dabei ist es nicht schwer, selbst einen Bachlauf anzulegen: 3% Gefälle genügen bereits, um das Wasser zum Strömen zu bringen! Hier erfahren Sie, wie Sie einen Teich mit Bachlauf selbst anlegen.

Der Bachlauf zum Teich erfüllt dabei nicht nur ästhetische Wünsche: Wenn das Wasser oberirdisch Richtung Teich fließt, funkelt das Wasser schön in der Sonne, das gefällt dem Menschen. Da das Wasser dabei aber auch über Steine fließt und kleine Staustufen herunterstürzt, steigt auch der Sauerstoffgehalt im Teichwasser, das freut die Fische im Becken! Die erforderliche Umwälzpumpe können Sie in einem kleinen Seitenbecken des Goldfischteichs unterbringen – die Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie die Bachlaufpumpe installieren!

 

Baulauf anlegen

Lage und Verlauf des Bachlaufs sollten sorgfältig geplant werden: Der bachlauf sollte auch von der Terrasse oder dem Sitzplatz aus einsehbar sein – damit man möglichst oft seine Freude daran hat. Der bachlauf sollte auch nicht zu lang sein: Einerseits verdunstet dann mehr Wasser und die Gefahr von Leckagen steigt, andererseits muss die Pumpeneistung höher sein und Sie brauchen mehr Material – alles treibt die Kosten für den Bachlauf in die Höhe!

Gartenteich
 

Bachlaufpumpen-Test

Mit Pumpen der Testsieger stehen Marke und Importanbieter Seite an Seite vorn im Test

Als Material für das Flussbett des künstlichen Bachlaufs empfiehlt sich klassische Teichfolie – sie lässt sich leicht in jeder gewünschten Form verlegen. Alternativ stehen Bauchlauf-Schalen aus Kunststoff zur Verfügungn. Oder Sie modellieren das Bachbett aus Beton und eingelassenen Natursteinen wie in unserem Beispiel. Praxistipp: Verlegen Sie den Rücklauf der Pumpe NEBEN dem Bachlauf und nicht unter der Folie. So lässt sich der Pumpenkreislauf besser warten und reparieren, ohne den gesamten Bachlauf aufnehmen zu müssen!

Achten Sie beim Auskleiden des Bachlaufs darauf, dass beide Uferseiten gleich hoch sind: Sonst fließt das Wasser später einseitig aus dem Bachbett hinaus! Außerdem sollten Sie ab und an eine Staustufe einplanen (entfällt bei kurzen, steilen Bachläufen oder wenn Sie das Flussbett aus Beton herstellen – hier existiert kein Leben im Flussgrund): Hier bleibt das Wasser auch dann stehen, wenn Sie die Umwälzpumpe ausschalten. Ohne Staustufen würde das Wasser abfließen, der Bachlauf trockenfallen, Wsserpflanzen vertrocknen und die KLeinstlebewesen im Bachlauf-Grund verenden.

Mäßigen Sie Sich bei der Ausgestaltung des künstlichen Bachlaufs: In Ihrem Garten fließt kein reißender Gebirgsbach zur Schneeschmelze, sondern eher ein sanft fließender Wiesenbach! So zurückhaltend sollte auch das Flussbett gestaltet sein – das betrifft die Gestaltung des Bachbetts genauso wie die Uferbepflanzung. Bedenken Sie, dass am Rand eines Bachs selten klassische Sumpfpflanzen gedeihen, sondern eher die Vegetation des Hinterlandes wächst.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.