Tapezieren und streichen

Tapezieren und streichen kann eigentlich jeder, doch ob es auch schnell geht und gut wird, hängt entscheidend von den Vorarbeiten und der Materialwahl ab. Und hier ist das vermeintlich Flotte und Preisgünstige meist des Guten Feind!

 

Wand tapezieren und streichen

Alte Tapeten lassen sich nicht immer einfach abziehen, und neue haften nicht ohne Weiteres. Hier bieten wir Tipps für ein sicheres und schnelles Vorankommen.

Vliestapeten sind zwar nicht billig, man kann sie aber trocken auf die eingekleisterte Wand kleben. Das geht auch mit Raufaser (Vlies-Rauhfaser), hier im Bild allerdings Vliesfaser Design3. Bei großen Flächen empfiehlt sich aus Zeitgründen dennoch das Einkleistern auf dem Tapeziertisch, weil man eben auf Weichzeiten keine Rücksicht nehmen muss.

Beim Streichen kommt es vor allem auf die Farbe an: Besonders beim Streichen alter Tapeten empfiehlt sich Deckkraftklasse 1 und – je nach Ort  eine gute Nassabriebbeständigkeit.

Einfach
25 - 100 €
Unter 1 Tag
2
Checkliste Werkzeug

Quelle: selbst ist der Mann 7 / 2009

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.