Tannenbaum aus Holz bauen

Endlich ein Tannenbaum, der weder Wasser braucht noch nadelt. Uriger geht es kaum: Denn dieses Modell ist aus Holz gebaut und kann viele Jahre lang genutzt werden.  

Der klassische Weihnachtsbaum wird hier modern interpretiert: Aus dem Baumstamm wird ein Stammbaum. Wollen Sie den Holzscheit-Tannenbaum selber bauen, brauchen Sie natürlich vor allem Holzscheite, zum Beispiel aus Birke. Allerdings kommen Sie mit klassischen 330-mm-Scheiten nicht sehr weit. Die unteren "Zweige" können ruhig 600 bis 700 mm messen, nach oben sollten sie kontinuierlich kürzer und schmaler werden. Wir zeigen, wie Sie den Tannenbaum aus Holz bauen.

Basteln
 

Weihnachtsbaum aus Holz basteln

Dieser Weihnachtsbaum hält mehrere Jahre: Wir erklären, wie man ihn baut

 

Holzscheit-Tannenbaum selber bauen

Das Standkreuz besteht aus verschweißten Flachprofilen und einem Stück Rohr. Alternativ können Sie auch einen konventionellen Christbaumständer verwenden und den Rundstab – 30 bis 40 mm sollte er mindestens dick sein – zum Einspannen unten verstärken. Arrangieren Sie die aufgefädelten Scheite gleichmäßig – die Dichte und Ausladung bestimmen Sie selbst. Nach Weihnachten können Sie den Baum dann für nächstes Jahr im Keller verstauen oder das Holz für ein paar gemütliche Kaminabende nutzen.

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.