Tannenbaum aus Holz bauen

Endlich ein DIY-Tannenbaum, der weder Wasser braucht noch nadelt. Uriger geht es kaum: Denn dieses Modell ist aus Holz gebaut und kann viele Jahre lang genutzt werden.  

Der klassische Weihnachtsbaum wird hier modern interpretiert: Aus dem Baumstamm wird ein Stammbaum. Dazu brauchen Sie vor allem Holzscheite, zum Beispiel aus Birke. Allerdings kommen Sie mit klassischen 330-mm-Scheiten nicht sehr weit. Die unteren "Zweige" können ruhig 600 bis 700 mm messen, nach oben sollten sie kontinuierlich kürzer und schmaler werden.

 

DIY-Tannenbaum aus Holz hält nicht nur einen Winter lang

Das Standkreuz besteht aus verschweißten Flachprofilen und einem Stück Rohr. Alternativ können Sie auch einen konventionellen Christbaumständer verwenden und den Rundstab – 30 bis 40 mm sollte er mindestens dick sein – zum Einspannen unten verstärken. Arrangieren Sie die aufgefädelten Scheite gleichmäßig – die Dichte und Ausladung bestimmen Sie selbst. Nach Weihnachten können Sie den Baum dann für nächstes Jahr im Keller verstauen oder das Holz für ein paar gemütliche Kaminabende nutzen.

Quelle: selbst ist der Mann 12 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.