Sudoku Brettspiel

Sudoku heißt das Knobelspiel aus Japan, bei dem die Spieler eine eindeutige Zahlenverteilung auf dem Spielfeld suchen. Gerade für Anfänger ist es jedoch ärgerlich, wenn man sich einmal bei der schriftlichen Variante vertut. Mit dem Sudoku Brettspiel sind nun auch Ausprobieren und Korrigieren möglich.

Vorläufer des erst 1986 in Japan populär gewordenen Logikspiels war das carré latin des Schweizer Mathematikers Leonhard Euler (1707-1783). Übersetzt heißt Sudoku in etwa: "Jede Zahl muss alleine stehen" oder "isolieren Sie die Zahlen". Ein Spielfeld besteht beim klassischen Sudoku aus einem 9 x 9 Spielfeldgitter, welches noch einmal in kleinere 3 x 3 Blöcke unterteilt ist. Ziel des Spiels ist es, die Zahlen 1 bis 9 so auf das Spielfeld einzutragen, dass jede Zahl in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3 x 3 Unterquadrat nur einmal vorkommt. Als Ausgang sind bereits mehrere Zahlen vorgegeben. Dennoch gibt es mehr als sechs Trilliarden Möglichkeiten (eine 6 mit 21 Nullen!). Wenn Sie unser Sudoku selber bauen, können Sie (fast) alle ausprobieren.

 

Sudoku Brettspiel: Das Spielfeld

Das Sudoku Brettspiel besteht aus einer 300 x 300 mm großen Buche-Leimholzplatte (18 mm dick). Um das Spielbrett in die benötigten neun Quadrate zu teilen, haben wir an einer Feinsäge einen selbstgebauten Tiefenstopp angebracht: Einfach eine kleine Holzleiste mit doppelseitigem Klebeband am Sägeblatt befestigen. Praxistipp: Achten Sie auf parallele Kanten von Sägeblatt und Holzleiste! Die einzelnen Löcher haben wir 10 mm tief gebohrt.

Holzspielzeug
 

Schachbrett selber bauen

Wir zeigen Ihnen detailliert, wie Sie mit Furnieren ein Schachbrett selber bauen

Holzspielzeug
 

Mensch ärgere dich nicht selber bauen

Mit unserer Anleitung können Sie das Spiel Mensch ärgere dich nicht selber bauen

 

Sudoku selber bauen: Die Spielfiguren

Die Spielsteine aus Vollholz-Rundstäben (ø 20 mm) sind insgesamt 25 mm lang. Ansonsten gelten dieselben Verarbeitungshinweise wie auch bei unserer Mensch-ärgere-dich-nicht-Variante. Einseitig haben wir die Spielsteine rot lackiert, ehe die Zahlen aufgebracht wurden. Diese Spielsteinseite signalisiert vorgegebene Zahlen, um die herum das Logikspiel vervollständigt werden muss. Je nach Schwierigkeitsgrad sind Vorgaben von 20 bis 36 Steinen üblich. Es sollten jedoch mindestens 17 Zahlen vorgegeben sein. Sind es weniger, ist kein eindeutiges Ergebnis mehr möglich. Die Anzahl der vorgegebenen Zahlen bestimmt übrigens nicht zwangsläufig den Schwierigkeitsgrad. Entscheidend ist vor allem deren Position und welche Zahlen vorgegeben werden. Für Anfänger bietet es sich daher an, erst einmal leichte Vorlagen aus dem Internet nachzubauen.

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.