Strukturputz Strukturputz mit Sandstein-Optik

Mit Strukturputz schafft man eine interessante Oberfläche auf den Wänden. Die Sandstein-Optik des leicht zu verarbeitenden Modellierputzes verleiht den Räumen Natürlichkeit.

Achten Sie bei der Verarbeitung von Strukturputz jedoch darauf, den Boden sowie Möbel gut mit einer Folie abzudecken. Arbeiten Sie alleine, empfiehlt es sich, auch hier in Etappen vorzugehen – der Putz zieht schnell an und lässt sich dann nur noch schlecht strukturieren. Je nach Belieben können Sie den Strukturputz mit sehr feinen oder eher groben Kellenschlägen bearbeiten.

 

Strukturputz: Farbe mit Feinputz-Optik

Strukturputz

Fein strukturiert: Den Feinputz können Sie z. B. mit Trendfarben (hier: Macchiato) überstreichen.

Von Schöner Wohnen Farbe gibt es eine neue, einfach zu verarbeitende Strukturfarbe in Feinputz-Optik: Wer etwas anderes als glatte Wände wünscht, aber kein Freund von Rustikalputz ist, der kann seine Wände mit Feinputz-Optik von Schöner Wohnen Farbe (www.schoener-wohen-farbe.com) individuell gestalten. Die neue Trendstruktur ist als 8- oder 16-kg-Gebinde (letztes für ca. 45 €, Reichweite 16-24 m2) in "fein" oder "extrafein" erhältlich.

"Selbst ausprobiert" Fazit: Farbe mit Feinputz-Optik
  • + Einfache Handhabung
  • + Strukturfarbe haftet sehr gut auf weiß grundierten und tragfähigen Untergründen
  • + In der Regel nach 12 Stunden trocken
  • + Kann farbig überstrichen werden z. B. mit Schöner Wohnen Trendfarben

Zur Verarbeitung brauchen Sie einen Kurzflorroller, ein Abstreifgitter sowie eine Strukturbürste. Wenn Sie zu zweit arbeiten, sollte einer die Farbe auftragen, der andere strukturieren. Angrenzende Flächen abkleben! Die Verarbeitung ist dann ein Kinderspiel.

Quelle: selbst ist der Mann 7 / 2011

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.