Stelzenhaus selber bauen

Schon die Kleinsten wollen hoch hinaus – zumindest, wenn es darum geht, ihr Spielhaus zu erklimmen. Auf Stelzen gesetzt und mit einem robusten Spitzdach versehen, lässt es sich fast ganzjährig nutzen. Wir zeigen, wie Sie das Stelzenhaus selber bauen können.

Checkliste Werkzeug

Natürlich gibt es jede Menge Spielhäuser als Bausatz zu kaufen – mehr oder weniger gut verarbeitet, oft auch nicht besonders kindgerecht und originell. Ganz anders unser Spitzdachhaus auf Stelzen. Die grundsolide Konstruktion aus druckimprägnierter Kiefer und Dachplatten aus wasserfest verleimtem Sperrholz eröffnet jede Menge Möglichkeiten: Klettern und Turnen an der stabilen Leiter, Verstecken im Dachgiebel, Picknicken unter der schützenden Überdachung bei Wind und Wetter oder Theaterspielen auf dem Balkon in luftiger Höhe. Dieser ist wie auch das Häuschen selbst 1,60 Meter über dem Boden angebracht. Somit ergibt sich im Unterstand eine ausreichende Stehhöhe für kleine Leute.

 

Stelzenhaus selber bauen: Auf Sicherheit achten

Damit bei Spiel und Spaß auch die Sicherheit der Kleinen gewährleistet ist, haben wir beim Stelzenhaus selber bauen darauf geachtet, dass es keine herausragenden Teile gibt, an denen sich Anorakschnüre oder Ähnliches verfangen können. Auf die niedrigste Stufe der Leiter haben wir bewusst verzichtet, damit Kleinstkinder nicht hinaufklettern können. Anstelle einer Glasscheibe wurde eine Acrylglasplatte in die Fensteröffnung eingesetzt. Und schließlich haben wir zur Sicherheit eine dicke Schicht Rindenmulch ums Haus gestreut, die Sprünge weich dämpft. Alternativ können Sie auch Spielsand verwenden. Dieser ist gereinigt und frei von Schadstoffen. Es empfiehlt sich, ihn ab und zu auszutauschen.

Die tragende Konstruktion des Spielhauses besteht aus drei Sparrenpaaren, die mit Winkelverbindern auf Betonsteinen verschraubt sind. Darüber hinaus ist das Haus mit fünf Erdspießen verankert – einem an jeder Ecke und zusätzlich einem unter der Leiterwange. Alternativ können Sie Punktfundamente aus Beton gießen und Pfostenschuhe darin einlassen oder bereits vorgefertigte Betonsockelsteine eingraben.

Gartenhäuser & Carport
 

Kletterhaus

Kinderträume werden wahr: Wir zeigen, wie man ein Kletterhaus selbst bauen kann

Das Spielhaus selbst wird durch die Sperrholzplatten auf dem Dach und zwei Diagonalstreben im Untergestell stabilisiert. Das Dach haben wir mit Dachpappeschindeln verkleidet und dabei die Bahnen überlappend mit Dachpappenägeln befestigt. Durch die Sonneneinstrahlung verschmelzen die mit einer Bitumenschicht versehenen Bahnen dann später homogen miteinander.

Zum Beplanken von Front- und Rückwand beim Stelzenhaus selber bauen haben wir die Giebelbretter aus 100-x-19-mm-Kiefernholz verwendet. Die erste Lage wird mit Brettabständen von jeweils 50 mm montiert, die zweite Lage mittig darüber. Die Bretter werden zunächst in voller Länge montiert und dann entlang der Oberkante der Sparren einfach abgesägt. Die abgeschnittenen Bretter mit Winkel finden später beim gegenüberliegenden Giebel Verwendung. Zum Verankern der Leitersprossen an den Sparren haben wir Bügel aus Montageband gefertigt und diese mit je drei Schrauben befestigt. Auf die gleiche Weise werden die beiden Diagonalstützen montiert.

Machbar
500 - 1000 €
Über 4 Tage
1

Fotos: GDS/Peter Svendsen; Zeichnungen: Hans-Jürgen Reinbold

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2010

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.