Stauraum-Möbel für den Garten

Stauraummöbel für den Garten

Wer im Sommer am liebsten draußen lebt, hat einiges zu verstauen: Unterm Pflanztisch lassen sich Töpfe und Utensilien deponieren, im Gartenschrank das Werkzeug, und in der Truhe finden Kissen ihren Platz.

Zur Bauanleitung

Zum bloßen Gärtnern viel zu schade finden wir unser erstes Beispiel, den Pflanz- und Arbeitstisch. Wer will, kann das attraktive Stück genauso gut als Anrichte beim geselligen Tafeln unter freiem Himmel nutzen oder als Arbeitsplatz in der Werkstatt. Mit seiner großzügig bemessenen Arbeitsfläche und den geräumigen Holzschubladen ist der Multifunktionstisch für alle Fälle bestens gerüstet. Die Basis ist ein simples Metallregal aus dem Baumarkt, das auch größeren Belastungen problemlos standhält.

Die Kissentruhe für Auflagen, Polster, Kissen und Plaids erfüllt gleich eine Doppelfunktion: Zum einen bietet sie üppigen Stauraum, zum anderen lässt sie sich – mit einer Versteifung im Deckel – auch als Sitzbank nutzen. Die Anleitungen für alle drei Möbel finden Sie auf den folgenden Seiten.

Der Geräteschrank wiederum hält sich dezent im Hintergrund. Am besten macht er sich mit einer Wand im Rücken, ist jedoch so konzipiert, dass er auch frei aufgestellt werden kann. Er nimmt Gartengeräte sowie Erde, Töpfe und alles, was man sonst so braucht, übersichtlich auf.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 59,97 Prime-Versand
Sie sparen: 2,53 EUR (4%)
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.