Spielwand

Alles geht: Kaufladen, Kasperle-Theater, Postamt. Eine aufsetzbare Papierrolle wird zur Malwand, und steckbare Schriftzüge zeigen, was gerade gespielt wird. Dieses Bauplan-Thema (08/2006) schafft unzählige Spielmöglichkeiten und dabei müssen Sie für diese Spielwand nicht einmal 200 Euro hinblättern. Dafür ist der Nutzen so vielfältig, dass einem geradezu schwindelig werden könnte. Auf jeden Fall dürften Ihre Sprösslinge ganz schön begeistert davon sein, ein solches Wunderding ihr Eigen zu nennen. Und der Weg dahin ist gar nicht so kompliziert, wie es vielleicht den Anschein haben könnte. Nehmen Sie sich fünf, sechs Tage Zeit, das richtige Werkzeug, und die Überraschung ist perfekt.

Direkt zum Bauplan:

Grundlage der gesamten Spielwand sind prinzipiell gleich aufgebaute Rahmen. Nur die äußeren Abmaße und ihre Gestaltung unterscheiden sie voneinander. Bei den Rahmenbrettern sind relativ lange, präzise Parallelschnitte erforderlich. Sollten Sie die mit Ihrem Maschinenpark nicht bewerkstelligen können, bitten Sie den Fachverkäufer in der Holzabteilung im Baumarkt Ihres Vertrauens um Hilfe. Der Fachmann wird Ihnen sicher gerne die gewünschten Bauteile zuschneiden.

 

Spielwand montieren

Wieder zu Hause ist das Verbinden der zahlreichen Rahmenbretter unserer Multi-Spielwand angesagt. Dabei sollten Sie auf eine Dübelhilfe nicht verzichten. Sonst gibt es Versätze bei den Brettoberflächen, die sich nur sehr aufwendig korrigieren lassen. Alle Verbindungsdübel (B 8 x 50) werden eingeleimt. Erst mit dem eingesetzten Dübel lässt sich der Anschlag der Dübelhilfe genau genug einstellen, um die Gegenlöcher zu bohren. Die Regalböden liegen in den Rahmen auf Rundstäben. Vor dem Bohren der Aufnahmelöcher markieren Sie deren Mittelpunkte auf den senkrechten Rahmenbrettern. Die Bohrungen sollten absolut senkrecht sitzen. Nachdem alle Rahmenbretter vorbereitet sind (auch die Nuten für die Tafel), geht es ans Verleimen. Durch Diagonalmessungen im Rechteck wird der rechte Winkel kontrolliert.

Für das Bohren der Scharniere ist ein Bohrständer zu empfehlen, weil die 8er-Sacklöcher (45 tief) im hochkant fixierten Werkstück einzubringen sind. Die fertigen Scharniere an den richtigen Stellen über die Rahmenkante schieben, fixieren und durch die 8er-Löcher die Rahmen durchbohren, Leim angeben und Dübel einschlagen. Nach etwa 1 Stunde die Zwingen abnehmen und die Dübelüberstände bündig zum Scharnier absägen. Beim Herstellen der Ausklinkungen in den Einlegeböden ist es ratsam, die Tiefe der beiden Parallelschnitte durch einen auf dem Sägetisch fixierten Anschlag zu begrenzen. Bei den Stoffen für das Dach der Spielwand haben Sie die freie Auswahl. Das Material sollte nur einigermaßen strapazierfähig und möglichst farbecht sein.

Holzspielzeug
 

Marktstand selber bauen

Ein tolles Spielgerät für kleine Händler: So können Sie einen Marktstand selber bauen

 

Oberflächenbehandlung der Spielwand

Falls sich der Einsatz dieser Multi-Spielwand nicht nur aufs Kinderzimmer beschränkt, ist eine wetterfeste Oberflächenbehandlung wichtig. Hierür sollten Sie Klarlack verwenden: zwei Anstriche mit Zwischenschliff. Nach jeweils einer halben Stunde den Überschuss abwischen. Praxistipp: Um die Schriftzüge zu gestalten, können Sie auf selbstklebende und beschriftete Folien zurückgreifen. Da diese meist nur im A4-Format angeboten werden, muss man sie zusammensetzen.

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.