Spielhaus mit Rutsche

Sie haben Kinder? Und einen Garten?  Dann ist so ein Spielhaus mit Rutsche fast ein Muss. Aber bevor Sie etwas Langweiliges, Vorgefertigtes aus dem Baumarkt aufstellen, sollten Sie es lieber selbst bauen. Am besten nach diesem ebenso pfiffigen wie preiswerten Entwurf!

Checkliste Werkzeug

Wenn Sie ein solches Spielhaus in Angriff nehmen, das natürlich trotz seiner Einfachheit einiges an Arbeit und Geld kostet, sollten Sie es gleich so auslegen, dass ihm die Kinder nicht morgen schon wieder entwachsen sind. Letztendlich macht es keinen Unterschied, ob Sie das Haus ein paar Zentimeter größer oder kleiner bauen. Also sollte es gleich die richtige Größe haben, um darin halbwegs bequem übernachten zu können. Denn irgendwann wird es für die Kinder nichts Herrlicheres geben, als am Wochenende dort zu zu schlafen. Und im Sommer lässt es sich obendrein vielleicht sogar als Gästezimmer nutzen.

Gartenhäuser & Carport
 

Kinderspielgeräte

Damit keine Unfälle geschehen, können Sie Kinderspielgeräte sicherer machen

 

Spielhaus mit Rutsche: Die Form spart Material

Die Nur-Dach-Form beim Spielhaus mit Rutsche spart Material, da die Wände entfallen. Aus ihr ergibt sich eine Raumhöhe von etwa 140 cm und Schrägen, die jedoch den Charme des Hauses ausmachen. Die Länge der Grundfläche orientiert sich mit zwei Metern an der einer Matratze. Das Dach besteht aus vier 122-cm-Platten, sodass die Länge des Hauses mit Dachüberstand 244 cm beträgt. Für die Fenster haben wir 3-mm-Acrylglas gewählt. Das ist sicherer als Glas, wenn’s mal etwas wilder zugeht. Da das Haus auf Stelzen steht, ist es relativ gut gegen Feuchtigkeit geschützt. Stellen Sie die drei Hauptelemente der Dachkonstruktion mit Fensteröffnungen und Türen komplett fertig, bevor Sie sich an die Fundamente machen. Deren Position legen Sie fest, indem Sie die beiden Giebelelemente provisorisch, aber parallel und im richtigen Abstand zueinander aufstellen. Damit liegen die Positionen der Eckpfosten fest. Markieren Sie die Mitte auf zwei bereits auf die richtige Länge gebrachten Bodenbrettern und schlagen Sie an den Positionen der beiden mittleren Pfosten Pflöcke in den Boden.

Die gezeigte Ausführungsart der Punktfundamente ist die einfachste, aber auch die am wenigsten dauerhafte. Denn auch im Kiesmantel verrotten imprägnierte Pfosten nach einigen Jahren. Dauerhafter wird es, wenn Sie das Spielhaus mit Rutsche mit Beton-Punktfundamenten versehen, in die Sie Stützenschuhe einbetonieren. Möchten Sie den Boden lieber ohne Ritzen verlegen, platzieren Sie zuerst ein durchgehendes Bodenbrett innen vor den Sparren. Legen Sie die geteilten Bretter dazwischen von außen ohne Lücke davor, vernageln Sie sie und schließen Sie die nächsten Bretter ohne Abstand an.

Bevor Sie das Dach decken, verschrauben Sie die äußeren Trägerlatten und Aufdoppelungen unter den Dachplatten-Außenkanten. Die Überlappung der Dachpappe mit Bitumenabdichter verbinden. Empfehlung: Bringen Sie mit Bitumenkleber (sparsam verwenden; ablüften lassen, bis der Kleber bei Berührung nicht mehr haftet) eine zweite Lage Dachpappe auf. Rutsche und Leiter sind nur miteinander, nicht aber mit dem Dach verbunden. So lassen sie sich jederzeit abnehmen.

Machbar
500 - 1000 €
Über 4 Tage
2

Quelle: selbst ist der Mann 6 / 2005

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.