Silikonfugenentferner von Yachticon

Silikonfugenentferner von Yachticon
Alte Fugen aus Silikon lassen sich mit dem Silikonfugenentferner von Yachtricon entfernen. Allerdings lässt sich das alte Silikon damit nicht rückstandslos beseitigen.

Das Entfernen alter Silikonfugen ist für den Heimwerker oft problematisch. Doch es gibt zahlreiche Werkzeuge, die die Arbeit erleichtern sollen. Wir haben den Silikonfugenentferner von Yachticon "selbst ausprobiert". Doch vollständig rückstandslos ließ sich das alte Silikon mit dem abgebildeten Silikonfugen-Entferner nicht entfernen.

Die Ursache: Wie fast alle erhältlichen Silikonfugenentferner ist auch dieser aus zu weichem Kunststoff gefertigt. Schon nach einem Meter Auskratzen waren die Kanten des Fugenkratzers von Yachticon ungleichmäßig abgenutzt und entsprechend stumpf: Ein ganzes Bad lässt sich damit kaum von alten Silikonfugen befreien. Einmal um die Wanne von alten Fugen mag der Silikonfugenntferner aber ausreichen. Bei einem Preis von nur 3,45 Euro kann der Heimwerker aber auch kaum mehr von diesem mechanischen Fugenentferner erwarten. Der Fugenentferner von Yachticon ist im Direktversand oder im Fachhandel erhältlich.

Praxistipp: Silikonreste, die bei nahezu jedem Werkzeug verbleiben und nicht mit demFinger weggerubbelt werden können, müssen Sie mit einem chemischen Silikonfugenentferner bestreichen und so anlösen. Nach kurzer Einwirkzeit lassen sich die Silikonreste dann abwischen.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Silikonfugentferner von Yachticon
  • Silikonfugenenferner ist aus weichen Kunstoff
  • preiswert, 3,45 Euro (UVP)
  • ist schnell abgenutzt und stumpf

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.