Silikonfuge erneuern

Eine Silikonfuge zu entfernen ist lästig, die Silikonfuge erneuern verlangt viel Gefühl. Gut, dass es dafür spezielles Werkzeug gibt, mit dem sich die Fugen schnell erneuern lassen. Wie Sie eine Silikonfuge erneuern, zeigt Schritt für Schritt diese Anleitung.
Oder Sie greifen zum "Pattex Neue Fuge" mit dem Sie sich das entfernen der alten Fuge sparen können und direkt mit dem Auftragen einer neuen beginnen können.

Ist die alte Silikonfuge restlos entfernt, können Sie die Fuge erneut mit Silikondichtmasse versiegeln:

  • Es lohnt sich, beidseitig den Verlauf der Fuge mit Malerkrepp abzukleben – so erhalten Sie garantiert saubere Ränder an der Silikonfuge
  • Jetzt wird die Dichtmasse mit einer Auspresspistole satt in die Fuge gepresst
  • Praxistipp: Die Fugenbreite sollte größer als die Spaltbreite (zwischen den Bauteilen) sein
  • Drücken Sie nicht zuviel Silikon in die Fuge, das erschwert später das saubere Abziehen der Silikonfuge
  • Dafür eignet sich ein Fugenglätter oder ein mit Spüli benetzter Finger: Silikonabzieher oder Finger zügig über die Silikonfuge ziehen – überschüssiges Silikon abstreifen.
 
 

Fugenkratzer und Abziehkeil helfen

Checkliste Werkzeug

Schon ein simpler Cutter hilft, besser gelingt es jedoch mit speziellen Fugenkratzern – dank abgewinkeltem Griff. Beim Einbringen der neuen Fuge bleibt die Frage: Abkleben oder nicht, Abziehkeil oder Finger? Hier scheiden sich die Geister. Doch egal wie Sie es machen – Übung macht in jedem Fall den Meister! Da eine Fugenerneuerung zwar einfach, aber doch recht mühselig ist, sollten Sie nicht am Silikon sparen – teureres hält meist länger!

Fliesen
 

Silikonfugenentferner von Yachticon

Alte Fugen: Wir haben den Silikonfugenentferner von Yachticon selbst ausprobiert

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1
 

Silikonfuge erneuern

Statt sich mit Cutter und Kratzwerkzeug an alten Silikonsträngen abzuarbeiten, um neu verfugen zu können, lässt sich mit dem "Pattex Neue Fuge" neues Silikon direkt auf altem auftragen. Die praktische Tube erlaubt einen sauberen Dichtstoffauftrag ohne Kartusche, wobei ein gleichmäßiges Drücken und Entlangziehen natürlich hilfreich ist. Sollte der Auftrag ungleichmäßig ausfallen, wischt man das Silikon einfach wieder ab und trägt es erneut auf. Wichtig: Alte Fuge vorher reinigen und neues Silikon mindestens 24 Stunden aushärten lassen (www.pattex.de).

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Neue Fuge von Pattex
  • + Leichter, problemloser Auftrag
  • + Nach Aushärtung sehr gute Haftung auf altem Silikonmaterial

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2016

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.