Silikonabzieher von Ceresit

Silikonabzieher von Ceresit
Inhalt
  1. Neu beim Fugenglätter: Löffel statt Abziehkeil
  2. Kartusche öffnen: Silikonabzieher mit Messer
  3. Silikon-Abziehkeil von Holtmann

Das Abziehen und das Glätten von Silikonfugen war früher keine Frage des Werkzeugs, sondern des geschickt geführten Fingers. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Kleinwerkzeugen, die diese Arbeit gerade Laien und Heimwerkern erleichtern sollen. Ein solches Kleinwerkzeug ist der Silikonabzieher von Ceresit, den es in jedem Baumarkt zu kaufen gibt. Wir haben den Fugenglätter aus dem Baumarkt "selbst ausprobiert".

 

Neu beim Fugenglätter: Löffel statt Abziehkeil

Simple Abziehkeile sind eine Möglichkeit das überflüssige Silikon zu entfernen. Aber es gibt hier schon raffinierte Varianten um Fugen zu glätten. Eine andere Möglichkeit ist ein Löffel wie dieser beim Silikonabzieher von Ceresit. Gegenüber Keilen hat dieser Silikonabzieher den Vorteil, mehr überschüssiges Silikon beim Abziehen aufnehmen zu können. Der Heinwerker muss nicht so oft absetzen, um überschüssiges Silikon abzuwischen. Sondern man kann eine längere Strecke an einem Stück mit dem Fugenglätter von Ceresit glätten. Gerade für Laien ist das ein wichtiger Pluspunkt.

 

Kartusche öffnen: Silikonabzieher mit Messer

Doch wie der Name schon sagt, eignet sich der Glätt-Cutter nicht nur zum Glätten, sondern auch zum „Cutten“: Am Löffelende des Fugenglätters ist eine Klinge integriert, mit der man die Kartusche aufschneiden kann. Dies gelingt auch sehr gut, weil die Klinge des Silikonabziehers wirklich scharf ist und man das Werkzeug fest über die Kartuschenspitze schieben kann. Die Gefahr sich beim Öffnen zu schneiden, wird so gebannt. Rund 4 Euro kostet der Silikonabzieher von Ceresit. In der Regel findet der Heimwerker den Fugenglätter im Baumarkt bei den elastischen Dichtstoffen im Regal.

 

Silikon-Abziehkeil von Holtmann

Bringt der Heimwerker neue Silikonfugen ein, so kann er diese zwar auch mit dem Fingern abziehen. Besser gelingt es aber mit einem speziellen Abziehkeil, an dem das Bausilikon nicht haften bleibt . Wir haben den Silikon-Abziehkeil von Holtmann "selbst ausprobiert".

Der "Multi-Glättfix" von Holtmann, der in Baumärkten für rund zwei bis drei Euro erhältlich ist, eignet sich gut für verschiedene Anwendungen. Ob zum Glätten von Wandanschlussfugen oder von Dehnungsfugen innerhalb der Bodenfläche. Ob mit Silikon oder mit Acryl: Die Dichtmassen schließen mit dem Abziehkeil von Holtmann die Fugen aus Silikon dicht ab. Grundsätzlich wichtig: Befeuchten Sie die frische Fuge und das Abziehwerkzeug vor dem Glätten ein. So gelingt das Abdichten von Fugen in Bad und Küche mit dem Silikon-Abziehkeil "Multi-Glättfix" von Holtmann noch leichter und besser.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.