selbst ist die Frau

selbst ist die Frau

Heimwerken ist nur was für echte Kerle? Weit gefehlt – schon auf dem Titel der ersten Ausgabe leistet die Frau entscheidende Vorarbeit (siehe Titelblätter dre 50er/60er Jahre).

 

Später erhalten die Heimwerkerinnen ihre eigene Rubrik: selbst ist die Frau. Hier erfahren die Leserinnen, was die perfekte Gastgeberin beherzigen sollte: Welche Gardine passt zu welchem Fenster? Welche Grünpflanze gedeiht selbst in dunklen Ecken? Mit Tipps für ein erfolgreiches Sommernachtsfest bietet die Rubrik die Themenpalette klassischer Frauenzeitschriften: Dekorationsideen, Basteltipps und Rezepte.

 

Heute als chauvinistisch verschrien, damals gern gelesen: Im „Werkraum für die Frau“, dem Nähzimmer, erschuf die selbst-Leserin nach den Schnittmustern aus dem Heft „flotte aquarellzarte Leinenkleider“ und modische Kostüme. Um die anmutige Haltung ihrer Leserinnen besorgt, veröffentlichte die Redaktion sogar Gymnastikübungen.

Elegante Damenmode wie vom Laufsteg – mit selbst ist der Mann leicht selbst gemacht.

Aber auch die Männer bekamen im Wortsinn ihr Fett weg: In der Rubrik „Hier kochen Männer mit Vergnügen“ erlernten Junggesellen und Strohwitwer den Umgang mit Kochlöffel und Pfanne.

Zurück zur Übersicht: Heimwerken – Die Geschichte des DIY

 

Alle Beiträge aus dem ersten Jubiläumsheft von selbst ist der Mann – das Do-it-yourself-Magazin:

 

 

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.