Vinylboden: Selbstklebend

Vinylboden selbstklebend

Ob Sie den Vinylboden nun von der Rolle oder als Fliesen oder Planken verlegen wollen – besonders praktisch wird die Verlegung, wenn der Vinylboden selbstklebend ist. Wir haben zwei selbstklebende PVC-Böden selbst ausprobiert.

Herkömmliche PVC-Bahnen sind auf Grund ihres Gewichts und ihrer Größe gerade in kleinen Räumen nicht leicht zu handhaben. Deutlich einfacher geht es mit dem neuen Floor in a box von Tarkett.

 

Floor in a box von Tarkett "selbst ausprobiert"

Die 22 cm breite PVC-Bahn befindet sich aufgerollt im Karton, sie reicht für etwa 2 qm. Mit rund fünf Kartons Vinylboden lässt sich also schon so manche Küche auslegen. Voraussetzung ist ein fester, glatter Untergrund. Neben Estrich eignet sich auch Hart-PVC; ein unebener Estrich oder Fliesen müssen mit einer Ausgleichsmasse egalisiert werden, damit sich Fugen nicht durchdrücken.

Aber nicht nur das Format vereinfacht die Verlegung. Der neue Vinylboden klebt von selbst – Schutzfolie abziehen und fest andrücken, das Hantieren mit Klebebändern oder gar Klebstoff entfällt. Das ist wirklich praktisch! 3,5 kg wiegt eine Box mit 22 cm x 9,10 m PVC-Bahn als Inhalt. Die PVC-Boden-Boxen lassen sich leicht tragen und transportieren. Kostenpunkt: ca. 30 Euro/Box; erhältlich in vielen Baumärkten.

Fußboden
 

Klick-Vinylboden

Klingt interessant, ist interessant? Wir schauten uns ein Fertigparkett aus Vinyl genauer an

 

Selbstklebender Vinylboden Starfloor Vintage "selbst ausprobiert"

PVC-Rollenware ist unhandlich, was den Zuschnitt und die Verlegung erschwert. Deutlich einfacher geht es mit diesen PVC-Fliesen und -Planken.

Die handlichen Elemente sind auf der Rückseite mit einer Klebeschicht versehen. Man muss nur die Schutzfolie abziehen und kann die Elemente dann auf einen sauberen, glatten Untergrund kleben. Sie werden auf Stoß verlegt. Empfehlenswert ist eine Bezugslinie, an der entlang man die Verlegung beginnt. Korrekturen sind möglich: Elemente mit einem Spachtel anheben und wieder abziehen. Der Zuschnitt ist einfach: Nur die Oberseite anritzen und dann durchbrechen.

"Starfloor Vintage" heißen die 15,2 x 91,4 cm großen Planken, die sich auch gut mit den ebenfalls angebotenen 45,7 x 45,7 cm großen Fliesen kombinieren lassen. Kostenpunkt: ab ca. 19-20 Euro/qm.

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.