Sackkarren-Test

Sackkarren im Praxistest
 

Diese Marken haben wir getestet:

  • Bauhaus, Brunner
  • CMI (OBI)
  • Dema
  • Meister
  • Wolfcraft, Wou (TradX!)

Klein im Kofferraum, groß bei der Tragkraft: Klappbare Sackkarren sind für Getränkekauf und Umzug beliebt. Leider werden von den Herstellern oft viel zu große Traglasten versprochen – das kann gefährlich werden! Im Sackkarren-Test haben wir 12 Sackkarren miteinander verglichen – im Praxiseinsatz in der Werkstatt und im VPA-Labor unter Normbedingungen.

Die Ergebnisse haben die Tester staunen lassen: Verbogene Rohre, abgescherte Gelenke und eine abgebrochene Transportplattform: Reihenweise zerstörte die von der Norm definierte Belastungsprüfung von uns bei der Versuchs- und Prüfanstalt Remscheid (VPA) vorgeführte Transportgeräte mit Klappfunktion. Die Qualität der beliebten Klappkarren (im Test sind Karren der Hersteller SSS gegeneinander angetreten) ist vor allem bei preiswerten Produkten beängstigend schlecht – so unser ernüchterndes Fazit. Insgesamt bestanden den Sackkarren-Test nur zwei Modelle mit der Note "sehr gut", je zweimal vergaben die Tester ein "gut" bzw. "ausreichend" – die übrigen sechs Sackkarren waren "mangelhaft".

  • Bei höherer Last müssen viele Karren stark geneigt geschoben werde
  • Nur wenige Transporter können in aufrechter Haltung schwere Ladungen fassen
  • Einige Transporthilfen waren selbst der genannten  Nutzlast nicht gewachsen und verbogen sich
  • Die Hälfte der getesteten Transportgeräte bestand die Sicherheitstests nicht
 

Wie wurde getestet?

  • Klappvorgang: Nicht alle Klapp-Transportgeräte sind schnell und unkompliziert – und vor allem stabil – aufzubauen, bei einigen Modellen rastet die Mechanik nicht sicher ein.
  • Standfestigkeit: Vereinzelt stehen die Karren unbeladen nicht stabil. Beim Beladen können sie im Extremfall gegen den Anwender kippen und zu Verletzungen führen.
  • Ankippen der Last: Der Kippvorgang ist teilweise sehr mühsam, da eine hohe Zugkraft aufgebracht werden muss. Für einen objektiven Vergleich haben wir die nötige Kraft gemessen.
  • Fahren: Unsere Fahrversuche haben wir mit der angegebenen Nennlast vorgenommen. Einige Transporter schafften diese Last allerdings nur mit Mühe – oder gar nicht.
  • Hindernisse: Im Extremfall kann schon eine Türschwelle schwer zu überwinden sein, ein Bordstein ist bei höheren Lasten mit vielen der getesteten Karren nur mit einem Helfer überwindbar.
  • Belastungstest: Eine 1,5-fache Nennlast muss eine Klappkarre nach Norm ohne Folgeschäden überstehen, mit doppelter Nennlast ist eine statische Prüfung vorgeschrieben. Hier versagten viele unserer Testkandidaten.
  • Kennzeichnung: Nur wenige der Transportgeräte wiesen eine normgerechte Bezeichnung mit Adressangabe auf.
 

Aktuellen Sackkarren-Test herunterladen

Die Tabelle mit den detaillierten Einzel-Ergebnisse zum aktuellen Sackkarre Test 04/2016 finden Sie hier als Download >>

Umfang: 6 Seiten
0,99€

Quelle: selbst ist der Mann 4 / 2016

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.