Rostfarbe

Haben Sie jemals eine Plastikschüssel gesehen, die Rost ansetzt? Nein? Sie werden sich wundern, was alles rosten kann! Und wir sprechen hier von echtem Rost. Mit dieser Rostfarbe können Sie vielen Oberflächen eine orange-braune Eisenoxid-Patina verleihen.

Es gibt Trends, die kommen und gehen. Im Moment sind rostige Oberflächen angesagt und viele Hersteller bieten Produkte an, die eine Rostoptik versprechen. Das entscheidende Wort dabei ist Optik, denn die Oberflächen imitieren nur das Erscheinungsbild von Rost – und das gelingt mal besser, mal schlechter. Was wir hier vorstellen ist echter Rost und zwar aus der Dose.

Die Rostfarbe von Metalldesign Fuerst (100 g Lack inkl. 50 ml Aktivator sind ab rund 13 Euro zzgl. Versand auf www.rostlackshop.de erhältlich) lässt sich auf nahezu allen lackierfähigen Untergründen anwenden – je nach Material ist vorher eine entsprechende Haftgrundierung erforderlich.

Die Anwendung ist einfach: Der Lack kann mit Pinsel oder Rolle aufgetragen oder mit der Sprühpistole appliziert werden – dafür muss er jedoch mit Spezialverdünnung eingestellt werden. Nach Öffnen der Dose denkt man zunächst, dass der Lack „kaputt“ ist: Die Eisenpartikel klumpen am Boden zusammen und müssen vor und während der Verarbeitung gut aufgerührt werden. Unmittelbar nach dem Beschichten wird der Aktivator (eine Säure) aufgesprüht und man kann dem Rosten zusehen. Nach rund 8 Stunden kann der nächste Auftrag erfolgen. Der Rost ist echt, sieht auch so aus und riecht sogar so!

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Rost-Farbe

+ Sehr einfach in der Verarbeitung + Kann mit entsprechendem Haftgrund auf fast jedem lackierfähigen Material angewendet werden
+ Der Rostprozess tritt schnell ein; bereits nach rund 8 Stunden kann man
die nächste Schicht auftragen
+ Verschiedene Gebindegrößen erhältlich

 

Wandfarbe in Rostoptik

RostfarbeRost zum Streichen? Wie eine Wandfarbe lassen sich die Alpina Farbrezepte in Rost Optik auftragen. Dabei entsteht der Rost-Effekt an der Wand nicht durch Oxidation, sondern durch das Mischen zweier Wandfarben "nass in nass" direkt auf der Wand. Metallpartikel, Quarzsand und Pigmente und der Auftrag mit dem Effekt-Pinsel geben der Rostfarbe ein natürliches Aussehen und eine leicht raue Oberfläche. Erstaunlich, wie schnell und einfach Sie Ihre Innenwand in eine rostige Stahlplatte verwandeln (ab Bild 8).

Die Verarbeitung der neuen Rost Optik aus der Reihe Farbrezepte von Alpina ist wirklich nicht schwer. Die Verarbeitung erfolgt nass in nass, also ohne Trocknungspausen. Das heißt aber auch, dass recht zügig und abschnittweise vorgegangen werden muss: Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt detailliert die einzelnen Arbeitsschritte.

 

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Wandfarbe in Rost-Optik

  • Individuelle, metallischglänzende, rostartige Oberfläche
  • Die Verarbeitung gelingt recht einfach und zügig
 

Rostlack von KDB

Warum nicht die Natur überlisten und in wenigen Handgriffen Rost auf Metall erzeugen? Mit dem Schnellroster von KDB "altern" metallische Oberflächen ohne großen Zeitaufwand. Mit dem säurefreien Schnellros­ter COR oxid® erzielen Sie eine fast reale Korrosion des Metalls. Der Rostbeschleuniger erzeugt in zwei bis drei Stunden eine feine Patina (ab Bild 14).

Mitunter setzt man Salzsäure oder Chlor zum Rosten ein. Diese Chemiekeulen erfor­dern aber eine gewisse Schutz­ausrüstung. Manchmal schießt auch das Ergebnis mit einem sehr unruhigen Oxidationsbild über das Ziel hinaus. Durch mangelnde oder fehlende Neu­tralisation dieser Chemikalien können außerdem Befestigungsmittel wie Nieten oder empfindliche Oberflächen an­gegriffen werden. Hausmittel wie Salzwasser, Essig oder ste­tige Befeuchtung sind im Ergeb­nis nicht immer zufriedenstel­lend und sehr zeitaufwändig. Relativ gefahrlos und unkompliziert erfolgt die Rostbildung mit dem säurefreien Rostlack COR oxid® (1 Liter 73 Euro). Er bildet ohne jegliches Abspü­len binnen zwei bis drei Stun­den die gewünschte feine Rost­schicht. In Abhängigkeit der Applikationsart und dem Auf­tragswerkzeug kann man das entstehende Rostbild noch be­einflussen. Optional gibt es aus dem COR­System spezielle Fi­xier­- und Qualitätslacke, die die Oberfläche abriebfest versie­geln, in Matt, Satina oder Glanz. Infos/Bestellungen: www.kdb-web.de.

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Rostlack von KDB
  • + Bildet schnell, einfach und dauerhaft eine entsprechende Rostschicht
  • + Reizt zwar Augen und Haut, ist aber eine vergleichsweise harmlose Chemikalie (siehe Sicherheitsdatenblatt des Herstellers)
  • – Je nach Flächengröße recht teuer

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2014

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.