Papierrosen basteln Rosen aus Seidenpapier basteln

Statt roter Rosen zum Valentinstag im Blumenladen zu kaufen, können Sie auch Papierrosen basteln. Denn diese Rosen aus Seidenpapier sind für die Ewigkeit gedacht. Die Papierrosen aus Seidenpapier halten viel länger als echte in der Vase. Gibt es einen schöneren Liebesbeweis zum Valentinstag?

Papierrosen basteln ist nicht nur eine schöne Beschäftigung für den Valentinstag. In bunten Farben ergeben die Seidenpapierblüten auch einen sommerlichen Trockenstrauß, der garantiert nicht verblüht! Nicht nur als Tischdekoration, auch als Farbtupfer auf dem Schreibtisch oder dem Nachttisch eignen sich die selbst gebastelten Seidenpapierblüten!

Basteln
 

Gutscheine selber basteln

Lesen Sie, wie Sie die Gutscheinkarte noch rechtzeitig zum Valentinstag basteln

 

Basteln mit Seidenpapier

Checkliste Werkzeug

Schneiden Sie sich zunächst Schablonen für die Blütenblätter aus. Diese benutzen Sie, um auf den sechsfach gefalteten Seidenpapier die Blüten aufzuzeichnen. Die Blüten ausschneiden und auf jedes Blütenblatt Klebeband kleben. Als Stängel dienen zwei umgeknickte Drähte. Die Blüten kleben Sie nun leicht versetzt auf den Draht, so dass diese den Draht umwickeln. Zum Schluss die Drähte mit farbigem Malerkrepp umwickeln.

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.