Risse in Metall ausfüllen

„Stahl, der quasi aus der Tube kommt“ – so wirbt der Anbieter Motip Dupli für Presto-Haftstahl, ein Zweikomponenten-Epoxidharz. Beim Ausfüllen von Rissen und Bohrungen in Metall erfüllt diese Reparatur-Masse gute Dienste.

Sie wird wie üblicher Glasfaserspachtel verarbeitet. Nach dem Aushärten lässt sich das praktische Mittel problemlos schleifen. Die reparierte Stelle sieht dann fast so aus wie eine „natürliche“ Eisenoberfläche. Das Zweikomponenten-Epoxidharz mit Metalloptik kostet rund elf Euro und bietet eine relativ hohe Abriebfestigkeit. Bei der Stabilität kann es mit echtem Metall nicht mithalten.

Zwei Komponenten bilden die Grundlage

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.