Regenwasser nutzen – ein Geschenk des Himmels

Regenwasser nutzen

Ein blühender Garten und ein grüner Rasen sind für Sie ein kleines Stück Himmel auf Erden? Dann wissen Sie sicher auch wie viel Trinkwasser nötig ist, um diese kleine Natur-Oase auch in heißen Sommern grün zu halten!

60 Liter pro Quadratmeter sind das im Schnitt für die Gartenbewässerung. Bei einem mittleren Grundstück sind das ganz schnell 50.000 und mehr Liter, die da pro Jahr anfallen. Und in Zukunft wird der Bedarf noch größer, denn durch den Klimawandel ist im Sommer mit noch längeren Dürreperioden zu rechnen.

Zum Glück ist Deutschland im Herbst und Winter dafür umso regenreicher und es gibt eine einfache Möglichkeit, dieses Wasser für den Sommer zu sammeln. Mit einer unterirdischen Regenwasser-Zisterne, die das Regenwasser von Ihrem Dach auffängt, filtert und speichert. Doch wie groß muss so eine Zisterne sein und wie viel Wasser und Geld können Sie tatsächlich damit einsparen? Auf den nächsten Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte über die intelligente Regenwasser-Nutzung für Haus- und Garteneigentümer:

 

Weitere Beträge zum Thema "Regenwasser nutzen" haben wir hier für Sie zusammengetragen:

Blumen gießen & sparen Wo fällt wie viel Regen in Deutschland?
Niederschlag sammeln mit System
Wasser unterirdisch speichern
Regenabscheider für Fallrohre einbauen
Erdtank selbst einbauen

Außerdem alle Hersteller-Adressen im Überblick

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 59,97 Prime-Versand
Sie sparen: 2,53 EUR (4%)
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.