Räucherofen

Wer Fisch mag, dem schmeckt sicherlich auch geräucherter Aal oder Forelle. Wer zudem noch gerne angelt, kann sich mit diesem schicken Räucherofen einen echten Traum erfüllen.

Checkliste Werkzeug

Einen Holzkohle-, Elektro- oder Gasgrill auf der Terrasse – das hat doch jeder! Laden Sie lieber demnächst Freunde und Familie zu leckerem Räucherfisch auf Ihrer Terrasse ein! Gerade im Sommer gibt es viele Gelegenheiten dazu. Mit unserem Projekt schaffen Sie eine zugleich praktische und dekorative Unterbringung für einen Räucherofen aus Stahlblech, den Sie zum Beispiel für rund 110 Euro bei Angelsport Axel Berger (www.angel-berger.de) kaufen können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dem Ganzen eine exklusive Umrahmung verpassen – und die ist garantiert selbst gemacht.

 

Fisch räuchern im eigenen Garten

Das Räuchern von Fischen ist eine der ältesten Konservierungsmethoden überhaupt. Durch den Wasserentzug bleiben die Fische länger haltbar. Davon abgesehen entwickeln sie durch das stunden- bis tagelange Räuchern mit gutem Holz noch ihren speziellen Geschmack. Natürlich bietet es sich an, bei regelmäßigem Angelerfolg die Fische auf eine andere Art als in der Pfanne zuzubereiten. Sie können aber auch einfach frischen Fisch kaufen und selbst räuchern. Es gibt unzählige Rezepte, wie sich geräucherter Fisch schmackhaft servieren lässt.

Wie funktioniert unser Räucherofen? Man nehme frischen Fisch (einem Hobbyangler dürfte das nicht schwerfallen) und befreie ihn von seinen Schuppen. Dann wird er in einer Lauge auf Salzbasis mit feinen Gewürzen und Kräutern mehrere Stunden eingelegt. Danach kommt er in den Ofen. Für den typischen Räuchergeschmack sorgt das Räuchermehl aus Buchenholz. Wenn Sie jetzt im wahrsten Sinne des Wortes Geschmack an der Sache gefunden haben, legen Sie los! Das Projekt ist an einem Wochenende zu schaffen. Zuallererst sollten Sie aber Ihren Räucherofen aussuchen, denn danach richten sich die Maße für Ihr "Häuschen".

Grillen
 

Pizzaofen

Mit einem selbst gebauten Pizzaofen im eigenen Garten sind Sie Herr über köstliches Backgut

In unserem Projekt ist der Ofen 46 x 28 x 86 cm groß. Praktisch ist es, sich nicht zu sehr bücken zu müssen, um etwa die Abtropfwanne zu entnehmen. Stellen Sie den Räucherofen deshalb am besten auf einen kleinen Sockel. Hier können Sie auch noch kleine Bodenunebenheiten oder ein leichtes Gefälle ausgleichen. Dann ummauern Sie Ihren Ofen. An den Seiten können Sie sich je nach Wunsch oder Platz praktische Ablageflächen bauen. Mit Porenbeton ist das nicht schwierig, er lässt sich leicht zuschneiden. Dank gerundeter Formsteine gelingen auch "Kurven". Passen Sie den Bau einfach an Ihre Gegebenheiten und den Räucherofen an.

Fotos: LivingArt

Machbar
500 - 1000 €
1-2 Tage
1

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2011

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.