Pro Sanierputz: Sanierputz als dauerhafte Lösung


Sind Sanierputze die Lösung für alle Feuchteschäden in Kellern und Außenmauern? Gibt es Alternativen zum Sanierputz? Wo liegen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Verfahren?

selbst.de bat zwei Bauexperten um ihre Meinung: Pro Sanierputz äußert sich hier Dipl.-Ing. Raiko Siebert von quick-mix.

Für die Sanierung von feuchtem und salzbelastetem Mauerwerk gibt es nur eine funktionierende Lösung: Sanierputze. Diese haben sich im Laufe der Zeit auf vielen Baustellen bestens bewährt. Dabei sind Sanierputze vor allem als dauerhafte Lösung konzipiert und nicht etwa als Opferschicht zu verstehen, die nach kurzer Zeit wieder abgeschlagen und erneuert werden muss.

Das Wirkungsprinzip beruht im Wesentlichen auf zwei Faktoren: Zum einen sind Sanierputze sehr diffusionsoffen, d.h. Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf kann nach außen abgegeben werden. Zum anderen sorgt ein definiertes Porenvolumen innerhalb des Putzes für die Aufnahme von bauschädlichen Salzen. Mit dieser Funktionsweise wirken Sanierputze entgegengesetzt zu Sperrputzen oder anderen Abdichtungen. Demnach können Sanierputze auch keine Abdichtungsschicht ersetzen.

Mit Sanierputzen, wie dem Sanierputz schnell SAPU, bietet zum Beispiel quick-mix die technische Sicherheit, um bauschädliche Salze am Gebäude in Schach zu halten. Bei der Verarbeitung muss darauf geachtet werden, dass der Untergrund zur Aufnahme von Sanierputzen geeignet ist, also u. a. fest, oberflächentrocken und staubfrei ist.

Lesen Sie auch die Expertenmeinung Kontra Sanierputz: Kalkmörtel statt Sanierputz von Dipl.-Ing. Konrad Fischer, Architekt.

Zurück zum Thema Sanierputze: So trocknen Sie feuchtes Mauerwerk

Mehr Informationen zu Sanierdputz-Produkten finden Sie auf der Homepage von quick-mix >>

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.