Praxis-Tipp Hobeln: Türen anpassen

Wenn Türen über den Boden schleifen, die Scharniere aber nicht daran schuld sind, hilft nur noch eins: die Tür kürzen!Mit dem Holzhobel lässt sich das Türblatt schnell und einfach um mehrere Millimeter kürzen, damit sie wieder ohne zu knirschen und zu kratzen über den Boden schwingt. Selbst größere Maßabweichungen (z. B. durch einen neuen Laminatboden) sind mit dem Hobel schnell und sauber auszugleichen. Das ist die traditionelle Arbeitsweise.
Schneller und weniger kräftezehrend arbeiten Sie mit einer Handkreissäge mit aufgespannter Führungsschiene. Als günstige Alternative zur Führungsschiene können Sie auch eine gerade Leiste auf dem Türblatt festzwingen, an der entlang Sie dann die Handkreissäge führen. Ist jedoch kein Elektrowerkzeug zur Hand, lohnt sich immer noch der Griff zum Handwerkzeug.

Wie Sie den klassischen Holzhobel Schritt für Schritt anwenden,
zeigen wir Ihnen hier: Grundtechnik Hobeln: Mit dem Holzhobel arbeiten

Hängen Sie die schleifende Tür aus und bocken Sie das untere Ende des Türblattes auf. So erleichtern Sie sich die Arbeit.
Mit dem Holzhobel arbeiten Sie nun in dünnen Schichten (in mehreren Arbeitsschritten) die Tür auf das erforderliche Maß. Dabei ist wichtig, dass Sie immer von beiden Seiten aus arbeiten.

Fasen Sie die Türkante zum Schluss leicht an – dann ist das Furnier der Türblätter vor Ausreißen geschützt.

Unsere Praxis-Tipps im Überblick:
Praxis-Tipp Hobeln: Messerstellung justieren
Praxis-Tipp Hobeln: Leimstellen verputzen
Praxis-Tipp Hobeln: Hobel richtig lagern
Spar-Tipp Hobeln: Leisten selbst hobeln

Lesen Sie mehr zum Thema Grundtechnik Hobeln: Was Hobel alles können

Zurück zum Thema Grundtechnik Hobeln: Werkzeuge und Techniken

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
UVP: EUR 62,50
Preis: EUR 58,97 Prime-Versand
Sie sparen: 3,53 EUR (6%)
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.