Pinsel reinigen

Pinsel reinigen
© Hersteller / Alpina Farben

Der Pinsel muss beim Lackieren die Farbe aufnehmen, festhalten und dosiert abgeben. Nach dem Lackieren bedeutet diese Eigenschafft vor allem viel Arbeit. Denn beim Pinsel reinigen fließt viel Wasser in den Ausguss bis der Lackierpinsel wieder rückstandsfrei sauber ist. So sollten Sie Pinsel reinigen, damit ihr Arbeitswerkzeug lange gute Dienste tut.

Um das richtige Lösungsmittel zur Reinigung der Pinsel zu wählen, ist entscheidend zu wissen, welches Anstrickmittel verwendet wurde und welche Borsten der Pinsel besitzt. Dispersionsfarben, also klassische Wandfarben, werden immer mit Wasser ausgewaschen. Bei Lacken müssen Sie zwischen lösemittelhaltigen Lacken, die mit Pinseln mit Naturborsten verstrichen werden, und wasserbasierten Alkydharzlacken underscheiden: Letztere werden mit Kunststoffborsten-Pinseln verarbeitet und können einfach mit Wasser ausgespült werden. Bei lösemittelhaltigen Lacken müssen Sie Terpentinersatz oder Waschbenzin zum Pinsel-Reinigen verwenden.

Pinsel reinigen
Pinsel reinigen ist eine sinnvolle Mühe nach dem Lackieren, denn gute Pinsel sind rar und teuer. Da lohnt der Aufwand, den Pinsel gründlich von Lackresten zu reinigen. © Alpina-Farben

So reinigen Sie Pinsel nach dem Anstrich:

  • Zuerst alle Lackreste aus dem Pinsel ausstreichen (auf alter Tapetenbahn o. ä.)
  • Jetzt Pinsel unter fließendem Wasser auswaschen, bis keine Farbe mehr ausgespült wird.
  • Drücken Sie die Borsten dabei sanft hin und her, ohne sie abzuknicken
  • Wasser ausschlagen und Pinsel hängend trocknen lassen (nicht auf Borsten aufstellen!)
  • Pinsel mit Terpentin reinigen – wenn nötig
  • Lackverschmierten Pinsel in Glas mit Lösemittel stellen – besser einhängen, damit die Borsten nicht aufstehen!
  • Lackreste werden abgelöst, gerade bei eingetrocknetem Lack kann das länger dauern
  • Zwischendurch Pinsel immer mal wieder auf saugender Unterlage ausstreichen
  • Pinselreiniger ausschlagen, mit warmem Wasser ausspülen und Pinsel hängend trocknen lassen

Malerarbeiten
 

Farbroller reinigen

Nur eine saubere Farbrolle verspricht auch gute Arbeitsergebnisse

 

Lifehacks, die das Lackieren sauberer machen

Sauberes Arbeiten ist beim Lackieren besonders wichtig: Wer kleckerfrei lackiert, muss später auch weniger saubermachen! Unsere Lifehacks ersparen Ihnen viel Arbeit. Das Video zeigt praxiserprobte Tricks, wie Sie tropffrei lackieren!

 

Praxistipp: Für saubere Kanten beim Lackieren sollten Sie gut haftendes Malerkrepp verwenden! Billig-Ware aus dem Kassenbereich löst sich vorschnell ab und Farbe läuft unter die Abklebung – hässliche Schlieren und Laufnasen entstehen.
Mit Kreppband lassen sich auch runde Konturen abkleben, glattes Malerband eignet sich besonders für akurate gerade Kanten.

Holzversiegelung
 

Klebeband für Lackierarbeiten

Mit diesem Klebeband gehören Farb- und Lacknasen endlich der Vergangenheit an

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.