Pflaster: Ameisenschäden beheben

Von Ameisen unterhöhlte und deswegen abgesackte Terrassenplatten mit Sandbett können bei entsprechender Witterung repariert werden. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie in Ameisenschäden in Pflaster beheben.

Mehr zum Thema
 

Ameisenschäden in 5 Schritten beheben

Eine dicke Lage Splitt als Füllstoff unter den Steinen verhindert,

dass die Ameisen im nächsten Jahr wieder einmarschieren. Zum Bewegen schwerer Platten gibt es spezielle Plattenheber (im Baumarkt oder Baustoffhandel zu leihen!). Der Sand wird 5 cm tief herausgenommen, der Platz mit Splitt aufgefüllt (dabei die Steindicke beachten), eingeebnet und die Platten neu platziert. Schon sind die Ameisenschäden behoben!

Tipps zum Pflastern – damit Ameisenschäden gar nicht erst entstehen!

MerkenMerken

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.