Pergola Sonnensegel

Eine filigranes Pergola Sonnensegel mit transparenter Eindeckung, das sich bei Bedarf schattieren lässt, ist ideal für alle Jahreszeiten: Unter der Terrassenüberdachung genießen Sie die ersten Sonnenstrahlen im Frühling, im Sommer bietet es ein sonnengeschütztes Plätzchen am Haus und im Herbst können Sie dort die Garten-Saison verlängern. Im Winter lässt es sich als geschützte Abstellfläche nutzen.

Das Wort Pergola kommt aus dem Italienischen und bedeutet Vor- beziehungsweise Anbau. Die Pergola war damals nicht freistehend, sondern immer an ein Gebäude angelehnt. Schon in der Antike gab es Pergolen, die zur Verzierung von Villen genutzt wurden. Ursprünglich waren die Pergolen, die manchmal auch als ganze Pergolengänge gebaute wurden, als Rankhilfe beziehungsweise Anlehnkonstruktion gedacht. Vor allem Efeu und Wein wuchs an den Pergolengängen. Heute sind sie eine schicke Alternative zu herkömmlichen Terrassendächern oder Markisen, spenden Schatten und sind oftmals auch freistehend gebaut.

Im Gegensatz zu einem normalen Terrassendach oder einer Markise gibt eine Pergola Ihrem Garten direkt einen romantischen und mediterranen Flair. Eine Seite der Pergola können Sie zudem mit einem Gitter aus Holz ausstatten, an dem Kletterpflanzen oder Rosen hochwachsen. So haben Sie auch gleichzeitig einen Sichtschutz vor den Blicken Ihrer neugierigen Nachbarn.       

 

Pergola bietet viele Vorteile

Gegenüber eine klassischen Markise, die an der Terrasse angebracht ist, bietet das Pergola Sonnensegel noch weitere Vorteile. Es ist solide gebaut und durch die Pfostenbauweise äußerst standfest. Zudem ist es windstabil – und das ist sogar bei größeren Pergolen der Fall. Trotzdem kann die Luft gut unter der Pergola zirkulieren, was auf die offene Bauweise zurückzuführen ist. Dank einer wasserdichten Tuchbespannung sind Sie und Ihre Gartenmöbel selbst bei einem Regenschauer gut geschützt.

Damit das offene Pergola Sonnensegel sicher und stabil steht, ist das richtige Fundament wichtig. Ein Punktfundament können Sie entweder mit Beton und einem Stützenschuh selbst gießen, ein Fundament zum Einbohren oder – wie in unserem Fall – ein Fundament mit Einschlaghülse nutzen. Übrigens: Nachteil einer Einschlaghülse ist, dass sie sich mit der Zeit im Boden lockern kann. 

 

Pergola Sonnensegel günstig selbst bauen

Selbst wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht, können Sie diese Pergola realisieren – zum überschaubaren Preis: Mit rund 220 Euro an Materialkosten sind Sie dabei, Eigenleistung vorausgesetzt.

Die Beschattung der Terrassenüberdachung, ein Raffsystem, ist eine Maßanfertigung, die in diesem Fall mit rund 500 Euro zu Buche schlägt. Stattdessen wären aber auch ein einfaches, an Seilen geführtes und mit Ösen versehenes Sonnensegel denkbar, die Sie mit etwas Geschick selbst nähen können. So bleibt der Bau günstiger als ein im Laden gekauftes Modell.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Heimwerkers Bierkiste
 
Preis: EUR 17,99
Das Hornbach Projekt-Buch
 
Preis: EUR 24,99 Prime-Versand
Heimwerker Pantoffeln
 
Preis: EUR 29,90 Prime-Versand
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.