Party-Hut basteln

Partyhüte basteln

Ob Silvester, der nächste Kinder-Geburtstag oder eine Jubiläumsfeier: Partyhüte passen zu jedem Anlass. Die kleinen Papierhüte kann man selbst basteln – und so ganz individuell an die Feier anpassen. Um einen Partyhut zu basteln braucht es nicht viel Übung – die halbe Miete ist das passend gemusterte Papier und diese Bastelutensielien ...

Zum Basteln der Partyhüte benötigen Sie: Geschenkpapier, Sprühkleber, DIN-A2-Fotokarton, doppelseitiges Klebeband, Schleifenband, Zirkel oder einen großen Teller, Lineal, Schere und einen Locher.

So basteln Sie den Papierhut für die nächste Party:

  • Einen Bogen Geschenkpapier mit Sprühkleber auf einen Bogen Fotokarton kleben.
  • Nach dem Trocknen auf die Pappenseite zwei 35 cm große Halbkreise zeichnen und die Halbkreise ausschneiden.
  • Jetzt die Halbkreise zu einer Tüte drehen, sodass die beiden Enden der geraden Kanten um etwa 5 cm überlappen.
  • Mit einem Locher an zwei gegenüberliegenden Seiten je ein Loch stechen.
  • Den Hut an der Überschneidung mit doppelseitigem Klebeband zusammenkleben
  • Dann durch die Löcher je ein ca. 40 cm langes Schleifenband knoten.
 

Papier-Hut selber basteln

Wer öfter mit Kindern bastelt, wird auch diesen Klassiker kennen: Der Papierhut ist leicht zu basteln und auch als Malerhut weit verbreitet! Wie Sie den Papierhut falten, zeigt das folgende Video. Praxistipp: Das bunte Tonpapier ist zwar hübsch, aber für den Kopf eines Heimwerker ist der daraus gefaltete Papierhut wohl zu klein. Den Malerhut falten Sie günstig aus Zeitungspapier – stabiler ist es mit einem (Rest-)Stück Tapete!

Fotos: deco&style

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Dekorieren

Schmuck in Gold und Silber

Geschenkideen für Ihre Liebste!

Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.