Paravent bauen

Der Paravent im Star-Designer-Look macht sich als Fotogalerie und Raumteiler zugleich doppelt nützlich. Er ist dabei nicht nur im Schlafzimmer nützlich, sondern macht sich etwa auch in großen Fluren oder Wohnzimmer gut, um die Räume praktisch zu unterteilen. In unserer Schritt für Schritt Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie das Paravent bauen.

Paravent bauen

Ein solches Objekt ist nicht nur von der praktischen und finanziellen, sondern auch von der dekorativen Seite her zu betrachten. Deshalb fanden hier Buche-Tischlerplatten (16 mm dick) und Eckleisten aus Kiefernholz ihren gelungenen Einsatz. Achten Sie beim Einkauf auf eine gleichlaufende, feine Maserung, das kommt dem fertigen Teil zugute. Wollen Sie das Paravent bauen, haben wir hier einige nützliche Praxistipps für Sie parat. 

 

Paravent bauen: Praxistipps

Paravent bauen

Die Eckleisten für unseren Paravent können Sie mit dieser leicht nachzubauenden Lade viel schneller auf das gewünschte Maß reduzieren. Der Hobel wird dabei so lange schräg über die Eckleiste geführt, bis er auf der Zulage rutscht. Das bedeutet, er hat die richtige Leistenstärke erreicht. Für die Fertigung der Schablone, verwenden Sie am besten Resthölzer, Massiv- oder Sperrholz.

 

Paravent selber bauen: Material sparen

Checkliste Werkzeug

So sparen Sie Material: Fertigen Sie die Standfüße und Paravent-Elemente getrennt an und verbinden beide Teile später miteinander. So fällt deutlich weniger Verschnitt an! Beachten Sie jedoch, dass bei der linken Variante der Paravent nicht mehr vollständig zusammengeklappt werden kann!

Fotos: sidm / Archiv

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Kärcher Fenstersauger
 
Preis: EUR 62,50 Prime-Versand
Makita Radiolampe
UVP: EUR 117,81
Preis: EUR 44,85 Prime-Versand
Sie sparen: 72,96 EUR (62%)
Couchtisch
 
Preis: EUR 59,95
Copyright 2017 selbst.de. All rights reserved.